Dehnungsmessstreifen (DMS) für die Spannungsanalyse

Bei HBM finden Sie den passenden DMS (Dehnungsmessstreifen) für Ihre Anwendung: Zum Beispiel für den Einsatz in der experimentellen Spannungsanalyse, bei Struktur- und Komponententests. 

Neben einem breit gefächerten Standardprogramm produzieren wir ebenfalls Dehnungsmessstreifen nach Ihren Vorgaben sowohl in kleiner als auch in großer Stückzahl.

Auswahl von Dehnungsmessstreifen: Unser Video

Dehnungsmessstreifen gibt es viele... so finden Sie den passenden für Ihre Anwendung:

Sehen Sie unser DMS-Auswahlvideo

Immer eine passende Alternative...

Nutzen Sie zur Zeit Dehnungsmessstreifen eines anderen Herstellers?

Mit dieser Auswahlhilfe finden Sie problemlos den entsprechenden DMS von HBM!

Produktfilter - Bitte wählen Sie Ihr Produkt
Anordnung der Messgitter Schutz des DMS Anschlussmöglichkeiten Temperaturbereich
  Produkt   Beschreibung
LY Lineare Dehnungsmessstreifen mit 1 Messgitter
Lineare Dehnungsmessstreifen mit 1 Messgitter
1 Messgitter / Linear Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen|Kabel (konfektionierbar)|Kabel (RJ11-Stecker) -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
XY T-Rosetten mit 2 Messgittern für die Analyse zweiachsiger Spannungszustände mit bekannten Hauptrichtungen
T-Rosetten mit 2 Messgittern für die Analyse zweiachsiger Spannungszustände mit bekannten Hauptrichtungen
2 Messgitter / T-Rosette Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Kabel (konfektionierbar)|Kabel (RJ11-Stecker)|Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
XY2 / XY4 Torsions-/Scher-Dehnungsmessstreifen mit 2 Messgittern für Messungen an Torsionsstäben und zur Ermittlung von Scherspannungen
Torsions-/Scher-Dehnungsmessstreifen mit 2 Messgittern für Messungen an Torsionsstäben und zur Ermittlung von Scherspannungen
2 Messgitter / Torsions-/Scher-DMS Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen|Kabel (konfektionierbar) -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
RY DMS-Rosetten mit 3 Messgittern zur Analyse zweiachsiger Spannungszustände mit unbekannten Hauptspannungsrichtungen
DMS-Rosetten mit 3 Messgittern zur Analyse zweiachsiger Spannungszustände mit unbekannten Hauptspannungsrichtungen
3 Messgitter / Rosette Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Kabel (konfektionierbar)|Kabel (RJ11-Stecker)|Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
DY Doppel-Dehnungsmessstreifen mit 2 parallelen Messgittern
Doppel-Dehnungsmessstreifen mit 2 parallelen Messgittern
2 Messgitter / parallel Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
VY Vollbrücken-Dehnungsmessstreifen mit 4 Messgittern für Messungen an Zug-/Druckstäben, Torsionsstäben und zur Ermittlung von Scherspannungen
Vollbrücken-Dehnungsmessstreifen mit 4 Messgittern für Messungen an Zug-/Druckstäben, Torsionsstäben und zur Ermittlung von Scherspannungen
4 Messgitter / Vollbrücke Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
KY DMS-Ketten für die Ermittlung von Dehnungsverläufen
DMS-Ketten für die Ermittlung von Dehnungsverläufen
Ketten (10-15 Messgitter) Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
C Series CrNI-Folien-Dehnungsmessstreifen für Messungen bei extremen Temperaturen
CrNI-Folien-Dehnungsmessstreifen für Messungen bei extremen Temperaturen
1 Messgitter / Linear|2 Messgitter / T-Rosette|3 Messgitter / Rosette Abgedeckt (Standard) Bändchen -269°C ... +250°C|-70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
V Series Gekapselte Folien-Dehnungsmessstreifen mit 3m Anschlußlitze
Gekapselte Folien-Dehnungsmessstreifen mit 3m Anschlußlitze
1 Messgitter / Linear|2 Messgitter / T-Rosette|3 Messgitter / Rosette Mechanischer Schutz Litze -30°C … +105°C
XY / RY Dehnungsmessstreifen zur Eigenspannungsermittlung
Dehnungsmessstreifen zur Eigenspannungsermittlung
Eigenspannungs- analyse DMS (2-3 Messgitter) Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen|Bändchen -30°C … +105°C
LS31 Anschweißbare Dehnungsmessstreifen für Messungen bei hoher Temperatur
Anschweißbare Dehnungsmessstreifen für Messungen bei hoher Temperatur
1 Messgitter / Linear Abgedeckt (Standard) Schweißbar|Litze -30°C … +105°C
LD20 Der Einsatz des Dehnungsmessstreifen (DMS) LD20 empfiehlt sich überall dort, wo hohe Dehnungen bzw. Stauchungen (>5%) auftreten.
Der Einsatz des Dehnungsmessstreifen (DMS) LD20 empfiehlt sich überall dort, wo hohe Dehnungen bzw. Stauchungen (>5%) auftreten.
1 Messgitter / Linear Abgedeckt (Standard) Bändchen -30°C … +105°C
LI66 Dehnungsmessstreifen zur Integration in Faserverbundwerkstoffen
Dehnungsmessstreifen zur Integration in Faserverbundwerkstoffen
1 Messgitter / Linear Abgedeckt (Standard) -30°C … +105°C
RDS Rissmessstreifen zur Ermittlung der Rissfortpflanzung an Bauteilen
Rissmessstreifen zur Ermittlung der Rissfortpflanzung an Bauteilen
Rissmessstreifen Abgedeckt (Standard) Bändchen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
LE11 Gekapselter und wasserdichter Linear-DMS
Gekapselter und wasserdichter Linear-DMS
1 Messgitter / Linear Feuchteschutz (IP67)|Chemikalienschutz Litze -30°C … +105°C
TT-3/100 Der Temperatursensor, so einfach installiert wie ein Dehnungsmessstreifen
Der Temperatursensor, so einfach installiert wie ein Dehnungsmessstreifen
Temperatur Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C
PMS40 Messstreifen für transiente Druckmessungen
Messstreifen für transiente Druckmessungen
Druck Abgedeckt (Standard) Integrierte Lötflächen -70°C … +200°C (standard)|-30°C … +105°C

Auswahl und Bauformen von Dehnungsmessstreifen (DMS)

Linear-DMS

Linear-DMS erfassen die Dehnung in der Richtung, in der ihre Messgitter gerichtet sind. Eine mögliche Anwendung: die E-Modul-Bestimmung an Zug- / Druckstäben. Aus der gemessenen Längs-Dehnung in Hauptbeanspruchungsrichtung und der berechneten mechanischen Spannung  kann über das Hooke´sche Gesetz der E-Modul des Werkstoffes bestimmt werden

Doppel-DMS

Doppel-DMS werden eingesetzt, wenn 2 lineare Messgitter parallel nebeneinander liegend benötigt werden – beispielsweise um die Biegebeanspruchung eines Biegebalkens zu erfassen. Zur Kompensation überlagerter Zug- / Druckbeanspruchungen sowie temperaturbedingter Wärmedehnungen werden gewöhnlich 4 aktive DMS in der Wheatstone´schen Brückenschaltung geschaltet. Ein weiterer Vorteil dieser Schaltungsart: das gegenüber einer DMS-Viertel- bzw. DMS-Halbbrücke höhere Ausgangssignal.

T-Rosetten

T-Rosetten verfügen über zwei in einem Winkel von 90° zueinander aufgebrachte Messgitter auf einem Träger. Sie werden in der experimentellen Spannungsanalyse zur Bestimmung des zweiachsigen Spannungszustandes mit bekannten Hauptrichtungen und beim Bau von Messgrößenaufnehmern verwendet, deren Bauform einem Zug-Druckstab entspricht. T-Rosetten finden ferner bei der Bestimmung des E-Moduls und der Querkontraktionszahl (auch Querdehnungszahl bzw. Querzahl genannt) Verwendung.

V-förmige DMS

V-förmige DMS besitzen ebenfalls zwei Messgitter, die in einem Winkel von 90° zueinander aufgebracht sind. Umgangssprachlich werden sie auch „Scher-DMS“ genannt. Ihr typischer Einsatzbereich ist der Bau von Drehmomentmesswellen bzw. so genannter Scherkraftaufnehmer.

Rosetten mit 3 Messgittern

Rosetten mit 3 Messgittern auf einem gemeinsamen Träger gibt es in zwei Grundformen, die durch die Winkelabstände ihrer Messgitter gekennzeichnet sind. Unterschieden werden die sogenannten 0°/45°/90°-Rosetten und die 0°/60°/120°-Rosetten. Die Winkelangaben beziehen sich auf die Richtungen der 3 Messgitter. Sie werden zur Bestimmung des zweiachsigen Spannungs¬zustandes mit unbekannten Hauptrichtungen nach Betrag und Richtung verwendet.

Vollbrücken-DMS

Vollbrücken-DMS verfügen über vier bereits zu einer Wheatstone´schen Vollbrücke geschalte Messgitter. Ihr Einsatz ist vielfältig: z.B. zur Bestimmung von Scherbeanspru¬chung an Scherstäben oder zur Ermittlung eines Torsionsmomentes einer Welle, wenn diese nur einseitig für die DMS-Installation zugänglich sind.

Membran-Rosetten

Membran-Rosetten werden zum Bau von Membran-Druckaufnehmern verwendet. Bei der konstruktiven Auslegung der Aufnehmer-Membran (oder der Membran-Rosette) müssen sich die vier Messgitter der Rosette bei Beanspruchung der Membran – verbunden mit ihrer Verwölbung – genau in den jeweils gedehnten bzw. gestauchten Zonen befinden. Die positiven bzw. die betragsgleichen negativen Dehnungsanteile addieren sich innerhalb der Wheatstone´schen Brückenschaltung.

DMS-Ketten

DMS-Ketten vereinigen eine Reihe von gleichartigen oder in regelmäßigen Intervallen wechselnder Messgitter auf einem gemeinsamen Träger. Typische Ausführungsformen von DMS-Ketten sind: Messgitter-Richtung parallel oder senkrecht zur Kettenlängsachse, Messgitter-Richtung alternierend parallel und senkrecht zur Kettenlängsachse und DMS-Rosetten-Kette (z.B. 5 Rosetten in der Ausführung 0°/60°/120°). DMS-Ketten werden eingesetzt, um den Beanspruchungsverlauf (Dehnungs- bzw. daraus resultierend den Spannungsverlauf) über eine gewisse Strecke oder die Verlagerung des Spitzenwertes unter dem Einfluss eines wandernden Lastangriffspunktes zu ermitteln.