Optical temperature compensation sensor

K-OTC - Optischer Temperaturkompensationssensor

K-OTC ist ein auf Faser-Bragg-Technologie basierender Sensor, der die Kompensation temperaturbedingter Wärmedehnungen ermöglicht.

Produktbeschreibung

Temperaturkompensation für genauere Messergebnisse

Optische Sensoren wie z.B. K-OR oder K-OL von HBM weisen eine hohe Temperaturabhängigkeit auf. Treten während einer Dehnungsmessung Temperaturänderungen auf, werden die mechanische und die thermisch bedingte Dehnung gemessen. Soll jedoch nur die mechanische Dehnung erfasst werden, muss die thermische Dehnung kompensiert werden. Diese Kompensationsmöglichkeit erfolgt bei K-OTC rechnerisch über die Messsoftware catmanAP. Durch die einfache Bedienung der Software wird auch die rechnerische Kompensation zum Kinderspiel.

Aufgrund der innovativen Eigenschaften eignet sich der optische Sensor K-OTC für Anwendungen in der experimentellen Beanspruchungsanalyse, wie z.B. Materialtests, oder auch für Anwendungen im Hochspannungsbereich.

Technische Dokumentation

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.

Sie sind schon auf HBM.com registriert? Dann benötigen Sie nur noch Ihre E-Mail-Adresse, um sich einzuloggen. Sie erhalten sofort Zugriff auf die komplette technische Dokumentation von HBM.

Technische Dokumentation

K-OTC
K-OTC ENDEESFRITPTCNJPKRRU
Datenblatt Please Log InPlease Log InPlease Log In
Gebrauchsanweisung Please Log InPlease Log InPlease Log InPlease Log In

Ehrliche Datenblätter: Wir halten unsere Versprechen.

Präzision in Serie: Das gilt auch für die Angaben zu Genauigkeit in unseren Datenblättern. Hier gehen wir bei den Werten nicht von – oft nur theoretisch erfüllbaren – Idealbedingungen beim Einsatz der Sensorik aus, sondern von realistischen Normalannahmen – wie Sie eben in Ihrer Anwendung vorkommen. Achten Sie beim Vergleich von Datenblättern mit denen anderer Hersteller deshalb auf das Kleingedruckte!

Jetzt Angebot anfordern!

Angebot anfordern für K-OTC

Sie haben Interesse an Produkten von HBM? Hier können Sie ein individuelles Angebot für Ihre Wunschprodukte anfordern.


Messen mit Licht: Ein ganzes Bündel voller Vorteile

  • Senken Sie Ihren Installations-Aufwand...
    ...denn eine Faser kann gleich mehrfach messen. Profitieren Sie von einem geringeren Verkabelungsaufwand. Innerhalb einer einzigen Glasfaser können Sie mehrere optische Dehnungsmessstreifen integrieren. Die optische Messkette passt sich Ihren individuellen Anforderungen an.
  • Hochpräzise Messergebnisse...
    ...selbst bei schwierigsten Umgebungen und Materialien.
    Gelangen Sie schneller zum Prädikat "Dauerfest" für Ihre Bauteile. Auch bei Werkstoffen mit hohen Dehnungen können Sie Ihre Beanspruchungstests mit hohen Lastwechselzahlen durchführen. Sogar unter schwierigen Umgebungen wie zum Beispiel in Hochspannungsanlagen erhalten Sie unverfälschte und genaue Messergebnisse.
  • Egal, wie weit Ihre optische Dehnungsmessstreifen vom Messsystem entfernt sind
    Einflüsse von Entfernungen und Kabellängen auf das Messergebnis zählen bei optischen Dehnungsmessstreifen nicht mehr. Selbst wenn sich Ihr Datenerfassungs-System viele hundert Meter weit von den Messstellen entfernt befindet - mit optischer Sensorik erleiden Ihre Daten keinen Qualitätsverlust.