Wir arbeiten schon heute an der Messtechnik von morgen

Jeder Innovation geht eine Idee voraus. Diese Idee wird zur Vision, die die Grenzen des bisher Dagewesenen in Frage stellt. Seit 1950 ist die Unternehmensgeschichte von HBM von Menschen geprägt, deren Motivation und Passion die Entwicklung messtechnischer Innovationen ist.

Dieses Streben nach Innovation ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur, 1950 ebenso wie heute. Weltweit arbeiten unsere Ingenieure tagtäglich an neuen messtechnischen Produkten, die unseren Kunden präzise und zuverlässige Messergebnisse garantieren. Damit diese auch in Zukunft auf HBM vertrauen können.

HBM - 60 Jahre Erfahrung im Prüfen und Testen

1950

Der Ingenieur Karl Hottinger gründet die Firma Hottinger Messtechnik mit anfangs 10 Angestellten in der kleinen bayerischen Stadt Vogtareuth. Die ersten Produkte sind der KWS-Verstärker zum Messen von Kraft, Weg, Vibration, sowie ein induktiver Wegaufnehmer mit Tauchanker.

1955

Das Unternehmen wechselt nach Darmstadt. Die Produktion von Dehnungsmessstreifen und DMS-Aufnehmern beginnt.

1963

Der Firmenname ändert sich in HBM (Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH).

1970

Einführung des Messverstärkers KWS/6E-5. Viele Geräte sind heute noch im Einsatz!

1973

HBM gründet seine amerikanische Filiale in Marlborough, MA, USA.

1977

HBM eröffnet das erste Kalibrierlabor des Deutschen Kalibrier-Dienstes (DKD), heute DAkkS.

1986

HBM ist das erste deutsche Unternehmen mit ISO 9001-Zertifizierung.

1991

Das HBM-Prüflaboratorium für EMV und Gerätesicherheit wird als eines der ersten in Deutschland akkreditiert.

1996

Umweltmanagement: HBM ist eines der ersten zertifizierten Unternehmen nach ISO 14001.

Die amerikanische Fabrik (HBM Inc.) wird nach ISO 9001 zertifiziert.

1997

In der Stadt Suzhou gründet HBM seine chinesische Niederlassung mit angeschlossener Produktionsstätte.

2006

Einführung des Digitalen Drehmoment-Messsystems T12.

2007

Einführung des universellen Datenerfassungssystems QuantumX by HBM.

2008

HBM erweitert sein Produktportfolio um Datenerfassungssysteme und Software von nCode, SoMat und LDS.