FORM + TEST und HBK setzen gemeinsam Maßstäbe bei der Präzision in der Kraftkalibrierung

Rückführbare Referenzmessgeräte müssen für akkreditierte Kalibrierlabore höchste Anforderungen an Präzision, Zuverlässigkeit und Qualität erfüllen. Die FORM + TEST Seidner & Co. GmbH vertraut bei der Realisierung der Druckprüfmaschine ALPHA 2-5000 S zur Kalibrierung von Kraftsensoren für ein Kalibrierlabor in Singapur der zuverlässigen und hochpräzisen Messtechnik von Hottinger Brüel & Kjær (HBK).


Die Kalibrierinstitution in Singapur wünschte eine Sonderlösung zur Durchführung von Kalibrierungen für statische Druckkraftversuche. Die Experten von FORM + TEST Seidner & Co. GmbH entwickelten mit der Druckprüfmaschine ALPHA 2-5000 S eine Lösung, die die hohen Anforderungen erfüllte. Die realisierte Messeinrichtung garantiert außergewöhnlich präzise Kalibrierungen von Kraftmesselementen sowie kontinuierliche Kalibrierungen in Druckkraftrichtung. Auch kleinste Kraftwerte misst das System souverän. Bis zu einem Prozent ihrer Maximallast lässt sich die Messlösung bei höchster Präzision nutzen.


Bei der Realisierung der Druckprüfmaschine setzte FORM + TEST auf die Messtechnik von Hottinger Brüel & Kjær, da HBK als einziger Anbieter eine Garantie für die Präzision und Zuverlässigkeit seiner Produkte und der gesamten Messkette geben konnte. 
Als zentrales Element des realisierten Messsystems dient ein individuell für FORM + TEST angepasstes Build-up-System BU 18 mit drei Ring-Torsions-Kraft Transfernormalen C18 mit einer Nennkraft von jeweils 1,7 KN. Die Kapazität des Gesamtsystems beträgt damit 5 MN. Zusätzlich wurden drei Referenzkraftaufnehmer vom Typ C15 mit 5 kN, 100 kN und 500 kN Messbereich in der Anlage für die hochpräzise Kraftmessung eingebunden. Diese robusten (EMV-störfesten, rostfreien, schock- und vibrationsgetesteten) Scherkraftaufnehmer mit Nennmessbereichen zwischen 2,5 kN und 1 MN erfüllen die Anforderungen der Genauigkeitsklasse 00 nach DIN EN ISO 376 in einem außergewöhnlich großen Messbereich von 10 bis 100 Prozent der jeweiligen Nennkraft.


Komplettiert wird das Messystem durch den Referenzmessverstärker DMP41. Mit einer einzigartigen Genauigkeitsklasse 0,0005 ist das Präzisionsmessgerät der genaueste Verstärker für auf Dehnungsmessstreifen basierende Messungen weltweit. Damit war der DMP41 von HBK die erste Wahl bei der Realisierung der ALPHA 2-5000 S.

 

Lesen Sie den kompletten Anwenderbericht hier

Marketing Coordinator

Heather Wilkins
Telefon: +44 (0) 1223 389 800
Email: [email protected]

Pressemitteilung herunterladen

Bild herunterladen

Über HBK – Hottinger Brüel & Kjær

Die beiden Marktführer HBM und Brüel & Kjær haben sich als HBK – Hottinger, Brüel & Kjaer – zusammengeschlossen, dem weltweit führenden Anbieter von integrierten Lösungen für Prüfung, Messung, Steuerung und Simulation.

HBK - Hottinger, Brüel & Kjaer – bietet ein komplettes Portfolio von Lösungen über den gesamten Produktlebenszyklus der Prüf- und Messtechnik hinweg, die die physikalische Welt der Sensoren, Tests und Messungen mit der digitalen Welt der Simulation, Modellierungssoftware und Analyse zusammenbringen. Durch Schaffung eines skalierbaren und offenen Systems für Datenerfassungs-Hardware, Software und Simulation können Produktentwickler Markteinführungszeiten verkürzen, Innovationen vorantreiben und die Vorreiterrolle in einem wettbewerbsintensiven Weltmarkt übernehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hbkworld.com