FIT/1

Die digitale Wägezelle FIT/1 wurde durch FIT7A ersetzt.

FIT7A Digitale Wägezelle

FIT7A ist mehr als ein neuer Sensor für Ihre Maschine: Sie können FIT7A als „Innovationsmotor“ für Ihre komplette Entwicklung nutzen. Denn in der bisher einzigartigen Kombination aus attraktivem Preis und beeindruckenden technischen Eigenschaften sind Sie in der Lage, die Preise für Ihre Checkweighing- und Verpackungssysteme deutlich zu senken – und somit ganz neue Marktsegmente zu erschließen. FIT7A macht Sie fit – im harten globalen Wettbewerb.

Erfahren Sie mehr über FIT7A

Setzen Sie bei Ihrer dynamischen Verwiegung auf die Lösung des Marktführers: Die digitale Wägezelle FIT/1 ist den höchsten Anforderungen an Schnelligkeit und Zuverlässigkeit in Ihrer Hochleistungsanlage gewachsen. Selbst 1200 Messwerte pro Sekunde ist für FIT/1 kein Problem.

Der integrierte Überlastschutz von bis zu 1000 Prozent der Nennlast sorgt für zusätzliche Sicherheit in Ihrer Anwendung. Dank der soliden Verarbeitung des Gehäuses aus rostfreiem Stahl können Sie auf eine lange Lebensdauer und hohe Zuverlässigkeit der FIT/1-Wägezellen bauen.

FIT-Wägezellen werden vorwiegend in Anwendungen eingesetzt, bei denen es auf Schnelligkeit und Exaktheit ankommt: Checkweigher, Mehrkopfwaagen, Sortieranlagen, dynamischen Postwaagen und Abfüllanlagen.

Die digitalen Wägezellen FIT/1 sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Neben Standardtypen stehen jeweils auch erweiterte Ausführungen mit Steuerfunktionen für Diagnose und Dosieren (zwei Anschlusskabel) zur Verfügung. Im Datenblatt finden Sie nähere Informationen.

  • Digitale Wägezelle FIT/0: Ihr preisgünstiger Einstieg in die Welt der dynamischen Verwiegung
  • Die digitale Wägezelle FIT/4 - besonders geeignet bei Verfüllungen mit Flüssigkeiten in ständig feuchter Umgebung
  • Schnell, robust, präzise: Die digitale Wägezelle FIT/5 für besonders raue Einsatzbedingungen und in ständig feuchter Umgebung.

PanelX: Die kostenlose Profi-Software für die Einstellung der FIT-Wägezellen : Diagnose und Analyse ihrer Messdaten sowie Fehlersuche und –behebung.