Schalthebel des Opel Corsa Automatikgetriebes auf dem DURA-Prüfstand

End of Line-Test von Wählbetätigungen für Automatikgetriebe

Seit Jahren findet das Automatikgetriebe immer mehr Verbreitung im Automobilbau und selbst im Kleinwagenbereich gönnen sich Kunden diesen Komfortgewinn.

Die Firma DURA Automotive Systems Einbeck GmbH ist Hersteller von Wählbetätigungen für Automatikgetriebe. Um eine 100 % fehlerfreie Funktionalität und eine gleich bleibend hohe Qualität zu garantieren, wurde zusammen mit einem Systemintegrator und HBM ein Prüfkonzept entwickelt, durch das diese Ansprüche erfüllt werden können.

Prüfanforderungen:

Jede Wählbetätigung wird komplett durchgeschaltet und unter anderem die Betätigungskraft und der dazugehörige Weg ausgewertet. Die Min.- und Max.-Kräfte, die beim Einlegen der einzelnen Fahrstufen auftreten dürfen, sind vom Endkunden Opel genau vorgegeben und müssen bei allen Wählstufen gleich sein.

Nur bei einer mit „In Ordnung“-geprüften Wählbetätigung wird ein Kennzeichnungs-Label ausgedruckt und aufgeklebt. Über dieses Label lässt sich jederzeit die Prüfdatei eindeutig zurückverfolgen. „Nicht in Ordnung“-Wählbetätigungen werden aussortiert. Da es sich um eine 100 %-Prüfung handelt, wird jede Wählbetätigung wirklich geprüft.

HBM-Lösung:

Zum Einsatz kommt eine HBM-Messkette bestehend aus: Kraftaufnehmer S2/100N für Zug- und Druckkräfte; Wegaufnehmer WA/100 mm-L und Prozessüberwachungssystem MP85ADP.

Die Kommunikation erfolgt über Profibus DPV1 zwischen dem Prozessüberwachungssystem MP85ADP und der SPS der Prüfstation. Zusätzlich ist ein PC vorhanden, auf dem die Visualisierung über den PME-Assistent erfolgt und die Testergebnisse incl. aller Kurvendaten abgespeichert werden. Zum Teil wird auch die Speichermöglichkeit auf die MMC-Karte im MP85ADP genutzt.

DURA Automotive Systems

DURA Automotive Systems

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.