Safety in motion - Komponententests an Autositzen

Kraftaufnehmer S9M bei C. Rob. Hammerstein (CRH)

Nicht nur bequem und komfortabel sollen sie sein, sondern vor allem sicher: Autositze. Stringente Tests und Prüfungen schon während der Entwicklung neuer Autositzmodelle sind entscheidend für den Erfolg am Markt. Doch wie lassen sich die Prüfungen noch effizient durchführen, wenn die Modellpalette und Zahl der Varianten immer größer wird? C. Rob. Hammerstein (CRH), weltweit führender Hersteller von Autositzen, hat ein zukunftsfähiges Prüfkonzept entwickelt - und vertraut dabei auf Messtechnik von HBM.

Wenn es um Innovation bei Autositzen geht, macht der Firma CRH niemand so schnell etwas vor. Bereits 1968 entwickelte das Unternehmen mit Sitz im nordrhein-westfälischen Solingen die elektrische Sitzhöhenverstellung. Viele weitere Schritte hin zu mehr Komfort am Autositz folgten.

Doch nicht nur das: Die Autositze von CRH wurden nicht nur komfortabler, sondern auch immer sicherer. Ein hoher Anspruch, der bis heute besteht. Um höchste Sicherheitsstandards zu realisieren, setzt das Unternehmen auf umfangreiche Tests und Prüfungen schon während der Entwicklung neuer Bauteile und Modelle.

Leichter gesagt als getan: Denn CRH beherrscht sowohl die Entwicklung und Produktion von Standardprodukten für Großserien, genauso wie Sonderapplikationen für spezielle Modellvarianten oder Baureihen. Alle Sitzstrukturen sind modular aufgebaut - mit perfekt aufeinander abgestimmten Bauteilen.

Funktionsprüfungen von Komponenten: Effizienz und Sicherheit

Bei einer solchen Vielfalt im Produktprogramm und an eingesetzten Bauteilen wird auch ein Test- und Prüfprogramm schnell komplex. Muss wirklich jedes einzelne Bauteil getestet werden? Muss für jede Modellvariante ein eigener Prototyp eingerichtet werden, der dann im Prüfstand getestet wird? Oder lassen sich die Konfigurationen der Lastenhefte breitflächiger testen?

Eine Frage, die sich zum Beispiel im Bereich der Funktionsversuche von Komponenten für die Autositze stellt. Statt für jeden möglichen Einsatzfall ein teures Muster aufzubauen, überprüft CRH die Komponenten bereits vor dem Bau eines Prototyps mit einem realitätsnahen Versuch. Erst wenn die optimale Kombination gefunden ist, wird der Prototyp aufgebaut und muss seine Leistung unter Beweis stellen.

In einem Vorversuch geht es zunächst darum, Belastungsdaten zu ermitteln, wie sie im Einsatzfall später auftreten werden. Dazu rüstet C. Rob. Hammerstein ein typisches Sitzsystem mit Servomotoren und Dehnungsmessstreifen aus. Die im Vorversuch gewonnenen Daten werden dann im Prüfstand verwendet.

Im Prüfstand besteht der Testaufbau aus dem zu prüfenden Linearantrieb und einem Servomotor, der die Belastung simuliert. Der Servomotor arbeitet gegen den Linearantrieb und simuliert für den Antrieb die Belastung. Im Test werden Belastungsprofile abgefahren, um eine realistische Situation abzubilden.

Jeder Prüfstand ist nur so gut wie die in ihm eingesetzte Messtechnik. Deshalb setzt CRH auf Messtechnik von HBM. So sitzt der Kraftaufnehmer S9M neben dem Antrieb und misst die Reaktionskräfte. Die Ergebnisse des Soll-Ist-Vergleichs werden einem PID-Regler zugeführt und der Servomotor wird entsprechend angepasst.

Der Kraftaufnehmer S9M

Der Kraftaufnehmer S9M ist in der außergewöhnlichen Genauigkeitsklasse von 0,02 und in Nennkräften von 500 N bis 50 kN erhältlich. Gefertigt wird er aus rostfreiem Stahl in der Schutzklasse IP68. Der robuste Aufnehmer liefert damit auch im rauen Umfeld zuverlässige Messergebnisse.

Ein zuverlässiges Produkt für sichere Entwicklungen: Damit auch künftig viele Autofahrer eine sichere und angenehme Fahrt in ihrem Sitz von CRH genießen können.

The Customer

C. Rob Hammerstein

Customer Testimonial

„HBM ist für CRH ein geschätzter Partner, der hochwertige Produkte liefert. Der Kraftaufnehmer S9M ist ein günstiges Messmittel. Bereits mit seinem Vorgängermodell S9 haben wir gute Erfahrungen gemacht. Entscheidend für unsere Anwendung sind die geringe Querkraftempfindlichkeit, Genauigkeit, der hohe Gebrauchstemperaturbereich und die Zuverlässigkeit des S9M. Die eingeführten Produkte arbeiten zuverlässig, wir schätzen den Support und die kompetente Beratung von HBM“

Horst Schulz, Manager Functional Testing at C. Rob. Hammerstein

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.