Wägezellen von HBM sorgen für hohe Genauigkeit in neuesten Dosier- und Mischsystemen

Um hohe Genauigkeit sicherzustellen, werden Plattformwägezellen von HBM im gravimetrischen Dosiersystem OPTI-MIX 50 von TSM eingesetzt.

Um hohe Genauigkeit sicherzustellen, setzt TSM Control Systems mit Sitz in Dundalk, Irland, in seinen Dosier- und Mischsystemen Plattformwägezellen von HBM ein.

Um hohe Genauigkeit sicherzustellen, setzt TSM Control Systems mit Sitz in Dundalk, Irland, in seinen Dosier- und Mischsystemen Plattformwägezellen von HBM ein. Die Dosier- und Mischsysteme verwiegen verschiedene Kunststoffgranulate nach Rezeptur und vermischen dann das entstandene Mischgut für verschiedene Arten der Kunststoffverarbeitung. Dazu gehören z.B. Verpackungsmaterialien wie Lebensmittelverpackungen oder die in der Lebensmittelindustrie üblichen Innenbeutel in Müslipackungen.

TSM setzt auf die SP4M Wägezellen von HBM

HBM SP4M load cell

TSM gehört zu den führenden Anbietern von Dosier- und Mischsystemen und stellt seit 25 Jahren gravimetrische Dosiersysteme her. Die Maschinen sind mit unterschiedlichsten Kapazitäten erhältlich, von einem maximalen Chargengewicht von 0,5 kg beim kleinsten bis 32 kg beim größten System. Die größeren Maschinen können bis zu 12 verschiedene Materialkomponenten aufnehmen, aus denen die fertige Mischung hergestellt wird. Die meisten Geräte werden mit einer einzelnen Wägezelle SP4M von HBM bestückt, einige der größeren Modelle mit zwei Wägezellen.

Jede Charge enthält verschiedene Arten von Kunststoffgranulat, die nach Gewichtsanteilen vermischt werden. Bei circa 60 bis 80 % des Mischguts handelt es sich um fabrikneues Granulat, der Rest besteht aus Recyclingmaterial und kann auch Zusatz- und Farbstoffe zur Herstellung spezieller Mischungen enthalten.

Die Anlagen von TSM garantieren genaue Mischungsverhältnisse und gleich bleibend homogene Chargen. Daher ist es extrem wichtig, eine hoch genaue und zuverlässige Wägezelle zu spezifizieren, die für gleich bleibende Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Chargen sorgt.

"Sie erfüllen unsere Anforderungen auf den Punkt."

TSM arbeitet nun bereits seit fünf bis sechs Jahren mit der Plattformwägezelle SP4M von HBM. Michael McKiernan, Konstruktionsingenieur bei TSM Control Systems, sagt: "An den Wägezellen SP4 gefällt uns die offene Bauform ohne Schutzvorrichtungen. Dadurch bleibt das Granulat nicht an der Wägezelle hängen, was ein immenser Vorteil ist, wenn man mit Kunststoffgranulat arbeitet."

Die HBM Plattformwägezellen SP4M, verfügbar in Nennlasten von 1 kg bis 200 kg, sind in der Genauigkeitsklasse C6 erhältlich. Sie bieten die höchste Messgenauigkeit, die beim Einsatz von DMS-Technologie in der Massenfertigung zurzeit möglich ist. Mit Wägezellen in der Genauigkeitsklasse C6 können eichfähige Wagen mit einer zulässigen Anzahl von 6.000 Teilungswerten hergestellt werden. McKiernan bestätigt: "Die Wägezellen von HBM sind genau und sehr zuverlässig und erfüllen unsere Anforderungen auf den Punkt."

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.