Papierlose Datenerfassung mit Perception

Die neuesten, modernen HBM Genesis HighSpeed-Produkte für Hochgeschwindigkeits-Datenerfassung machen Papier-Schnellschreiber überflüssig.

Noch immer sind viele Prüfingenieure, die mit Hochgeschwindigkeits-Datenerfassungswerkzeugen arbeiten der Meinung, dass es einfacher ist mit einem Papier-Schnellschreiber Testdaten schnell auszuwerten als durch Prüfen der Ergebnisse der Datenerfassung mit dem PC. Mit HBM Genesis HighSpeed und der Einführung von Datenerfassungsprodukten der neuesten GEN-Serie für eine breite Palette von Anwendungen ist dies Vergangenheit. Viele einfache Systeme für die Datenerfassung mit dem PC sind nur begrenzt einsatzfähig, weil der Datendurchsatz auf die Festplatte und die Datenausgabe von der Festplatte genau gleich sind. Dies bedeutet, dass eine 10-minütige Messung bei voller Festplattenbandbreite 10 Minuten für ihre Wiedergabe benötigt. Die GEN-Produkte für die Datenerfassung bieten jedoch eine patentierte Methode, StatStream, die dieses Durchsatzproblem löst. Mit StatStream werden während der Messung  in Echtzeit mehrere parallele, reduzierte Datenströme produziert und mit den Rohdaten gespeichert. Wenn ein Datensatz von 10 Gigabyte auf dem Bildschirm angezeigt wird, wird diese Anzeige aus einem reduzierten Datensatz erzeugt. Alle statistischen Parameter, wie z.B. Minimal- und Maximalwerte, werden mit den Daten zusammen gespeichert, um sicherzustellen, dass jede Störimpulsspitze, selbst wenn sie nur eine Abtastung breit ist, auf jeden Fall angezeigt wird. Wird in die Daten hinein gezoomt, werden Teildatensätze von zunehmender Größe benutzt, bis die Rohdatensätze schließlich auf Rohdatenebene angezeigt werden.Durch den Einsatz spezieller digitaler Signalprozessoren (DSP) wird während der Datenerfassung ohne Leistungseinbußen die zusätzliche StatStream-Information erzeugt. Die zusätzlichen Informationen vergrößern den Datensatz nur um 3 bis 4%, das Abspielen ist jedoch bis zu 1000 Mal schneller als mit herkömmlichen PC-Systemen; ein Datensatz von 8 Gigabyte wird in nur 3 Sekunden angezeigt. Datenerfassungsysteme der Serie Genesis HighSpeed GEN von HBM bieten außerdem eine Funktion zur 'Wiedergabe während der Erfassung', mit der die Produkte die Funktionen papierbasierter Systeme simulieren können. Dies ermöglicht Auswertung und Analyse während der Messung der erfassten Daten und simuliert eine elektronische Version der Papierausgabe.

Perception

Zur weiteren Verbesserung der Funktionalität bietet HBM Genesis HighSpeed die modulare Software Perception, die genau auf Hardware und Anwendung abgestimmt ist, um einen echten elektronischen Schnellschreiber nachzubilden. Zurzeit sind über 1000 Lizenzen von Perception in Benutzung; mit dieser kundenspezifischen Lösung können Messdaten in 23 verschiedenen Formaten entweder manuell für ausgewählte Bereiche oder automatisch für eine komplette Messreihe exportiert werden.

Alternativ ist es möglich einen Prüfbericht mit Standard-Microsoft Office-Software zu erstellen, da alle Displays, Anzeigen, Cursor-Tabellen und berechnete Ergebnisse in Word oder Excel übertragen werden können. Für komplexere Layout-Funktionen, kann mit Perception ein vollständiger Bericht erstellt und dann mit den Daten abgespeichert werden. Perception verbessert auch die dynamische Berichterstellung, so dass z.B. automatisch eine Nummer für einen Test oder Prüfling in die Kopf- oder Fußzeile eingegeben und bei Wiederholung des Tests aktualisiert werden kann.

Alternative Datenspeicherung

Genesis HighSpeed GEN-Datenerfassungsprodukte von HBM bieten gleich mehrere Alternativen zur traditionellen Ausgabe auf Papier. Bei extrem schnellen Signalen kann die gesamte Messung von bis zu 32 GB im lokalen RAM,  lokal auf einer Festplatte oder direkt auf dem Server gespeichert werden. So können z.B. 64 Kanäle bei einminütiger Erfassung mit 1 MS/s pro Kanal im RAM gespeichert werden.

Außerdem gibt es zwei Optionen für die Speicherung auf Festplatte mit reduzierten Abtastraten. Datensätze jeder Größe können mit einer Abtastrate von bis zu 50 MB/s (24 Kanäle mit jeweils 1 MS/s) auf der internen Festplatte auf einem PC gespeichert werden.

Für sicherheitstechnische Anwendungen kann alternativ eine externe SCSI-Festplatte an die Grundeinheit der GEN-Serie angeschlossen werden. Mit einer Gesamtrate von 20 MB/s bietet diese Konfiguration zuverlässige Datenerfassung, unabhängig von Problemen mit Windows oder PC, da sie vollständig durch das Echtzeit-Betriebssystem der GEN-Serie gesteuert wird.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.