Kingsbury: Neue Schnittstelle bringt 25 Prozent Zeitersparnis bei der Software-Entwicklung

Die britische George Kingsbury Machine Tools Ltd. beliefert weltweit Automobilhersteller mit Prüfsystemen, die am Ende der Fertigungslinie den korrekten Zusammenbau und die Qualität der Einbauteile kontrollieren. Das Kerngeschäft liegt im Prüfen von Antriebssträngen, insbesondere Getrieben, Verteilergetrieben und Wellen mit maßgeschneiderten Prüfständen.

In den Prüfständen wird die Software catman® als ActiveX addin für das als HMI (Human Machine Interface) genutzte Standardpaket von George Kingsbury eingesetzt. ActiveX integriert die Funktionen der Software direkt in das Anwenderprogramm und ermöglicht so Kommunikation und Datenaustausch. Da dieser Schritt nun automatisch von der Hardware übernommen wird, konnte George Kingsbury bei der Software-Entwicklung ca. 25 % Zeit einsparen.

Daten erfassen in Echtzeit - mit MGCplus und catman®

Jeder Prüfstand führt eine Anzahl von Einzelprüfungen an einem Bauteil durch, um die für die Produktion erforderlichen Daten zu erfassen. Die genaue Anzahl und Art der Prüfungen richtet sich nach den Anforderungen des Kunden. Einzelprüfungen können 1 bis 30 Sekunden dauern; die Daten werden mit MGCplus und catman® in Echtzeit erfasst und Veränderungen der Bauteileigenschaften während der Tests aufgezeichnet.

Um dem Kunden viel Flexibilität hinsichtlich der Konfiguration der Parameter und der Festlegung der Grenzen für das Bestehen/Nicht-Bestehen der Tests zu geben, werden die Versuchsanordnungen individuell angepasst.

"Nach der Datenauswertung können wir jede Komponente mit OK/NOK kennzeichnen. Fehlerhafte Bauteile dürfen keinesfalls an den Endverbraucher ausgeliefert werden. Die Umstellung auf catman® hat sich als äußerst vorteilhaft erwiesen, da das Erfassen und Auswerten der Daten in Echtzeit viel einfacher geworden ist." Bill Stonier, Kingsbury Machine Tools Ltd., Controls Manager

George Kingsbury setzte catman® erstmals ein, als ein Kunde zeitgleiche
Prüfungen
an zwei Bauteilen wünschte.

"Ein wichtiger Vorteil für uns ist, dass wir Daten wirklichkeitsnah visualisieren können, z.B. als mm oder bar. Der Kunde interessiert sich lediglich für die realen Daten, die wir aufzeichnen und auswerten." Bill Stonier

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Hersteller mit der Software catman® ihre Prüfstandsabläufe einstellen können.

"Es ist wichtig, dass unsere Kunden die Möglichkeit haben, ihre Systeme zum Prüfen einer neuen Komponente selbst umzuprogrammieren, wenn keine besonderen Anforderungen hinsichtlich der Signalerfassung oder Umbauten am Prüfstand unsere Unterstützung erfordern." Bill Stonier

Dank der Flexibilität von catman® können die Versuchsingenieure weiterhin mit ihrer gewohnten Programmiersprache arbeiten. Bei George Kingsbury bedeutet dies, dass die Ingenieure nach wie vor Visual Basic benutzen und zusätzlich über die umfassende Bibliothek von catman® mit Funktionen für das Erfassen, Auswerten und Verwalten der Daten verfügen können.

Damit können sie sich mehr auf Entwicklungs- und Programmieraufgaben
konzentrieren und catman® die Datenerfassung und -verwaltung überlassen.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.