Loma Systems: Leistungsfähige Kontrollwaagen durch HBM-Wägezellen

In der weltweit modernsten Serie von Kontrollwaagen verlässt man sich auf FIT®-Wägezellen (Fast Intelligent Transducer) von HBM. Diese werden bei der Verarbeitung von Produkten in Fertigungslinien eingesetzt, die maximalen Durchsatz und sehr hohe Genauigkeit bieten – und dies bei unverminderter Leistung.

 

Die FIT®-Wägezelle zählt zu den Schlüsselkomponenten der Kontrollwaagen- Serie AS, die kürzlich von Loma Systems, mit Sitz in Großbritannien, für das Verwiegen von festen und biegsamen Packungen von bis zu 45 kg auf den Markt gebracht wurde.

Die AS-Kontrollwaagen von Loma wurden aufgrund ihrer in der Lebensmittelindustrie geforderten hohen Genauigkeit und kurzen Ansprechzeit nach der europäischen Richtlinie R51 akkreditiert.

"Wir benötigten eine extrem leistungsfähige Wägezelle für Anwendungen in der Lebensmittel- und pharmazeutischen Industrie, die aus Edelstahl gefertigt und unempfindlich gegenüber dem Abspritzen mit einem starken Strahl sein musste, d. h., weder Wasser noch Chemikalien können in die Wägezelle eindringen.“
Andy Alexander, Product Support Manager, Loma Systems, UK

FIT® für dynamische Wägeprozesse

Die FIT®-Wägezelle von HBM bietet hohe Torsions- und Biegesteifigkeit und wurde speziell für dynamische Wägeanwendungen entwickelt. Umfangreiche, in die digitale Wägezelle integrierte Signalverarbeitungsfunktionen ermöglichen den Zugriff auf alle, für eine schnelle und genaue Gewichtsermittlung, erforderlichen Funktionen. Mit einer Auflösung von 20 Bit erreicht die FIT®-Wägezelle eine Ausgaberate von bis zu 600 Messungen/Sekunde.

Keine Undichtigkeiten mit FIT®

Durch den Einsatz einer digitalen Wägezelle entfallen Schwierigkeiten, die bei älteren, mit analogen Wägezellen ausgestatteten Kontrollwaagen auftraten. Diese flüssigkeitsgedämpften Wägezellen waren Ursache einer Reihe von Problemen, zu denen auch Undichtigkeiten gehörten, die zum Austreten von Öl und zum Auftreten von Messfehlern durch Temperaturschwankungen führten.

Kein Temperaturabgleich mehr nötig

Im Gegensatz zu analogen Wägezellen muss mit FIT®-Wägezellen kein Temperaturabgleich durchgeführt werden und der Wägebereich kann vom Anwender ohne vorheriges Kalibrieren ganz einfach eingestellt werden.

Neun Digitalfilter gegen Störeinflüsse

Die FIT®-Wägezellen bieten weitere Vorteile, da sie zu Beginn eines Fertigungslaufs ganz leicht kalibriert werden können und dadurch ihre Genauigkeit garantiert ist. In einigen Fällen kann es durch äußere Einflüsse
immer noch zu Abweichungen bei der Gewichtsanzeige kommen. Die FIT®-Wägezelle ist daher mit neun Digitalfiltern ausgestattet, die ganz einfach eingesetzt werden können, um sicherzustellen, dass nicht erforderliche
Hintergrundsignale ausgefiltert werden
, ohne die eigentliche Messung zu beeinträchtigen.

"Dank der eingebauten programmierbaren Filter können wir für die Anwendungen unterschiedlicher Kunden optimale Ansprechzeiten erreichen." Andy Alexander

FIT® bietet Programmierfunktionen für die Waage

Die AS-Serie von Loma integriert die Programmierfunktionen der FIT®-Wägezelle in die zentrale, menügesteuerte Folientastatur, um durchgängig auf alle Funktionen des Gerätes zugreifen zu können. Von Loma durchgeführte Untersuchungen haben ergeben, dass 90% der Anwender nicht die gesamte von ihrer Kontrollwaage gebotene Palette an Leistungsmerkmalen nutzen.

Um hier Abhilfe zu schaffen, hat Loma die Bedienung seiner AS-Serie so intuitiv wie möglich gestaltet und ermöglicht das Programmieren mit den Parametern für bis zu 100 verschiedene Punkte in einer zentralen Datenbank.

Die AS-Serie von Loma umfasst fünf Modelle, zu denen auch die Version AS Combo gehört, eine Kombination aus Metalldetektor und Kontrollwaage.
Vier Modelle wägen feste und biegsame Packungen bis zu 5 kg, die Kontrollwaage AS Heavy Weight wurde für das Verwiegen von Säcken und Behältern bis zu 45 kg entwickelt.

Die robusten Kontrollwaagen aus Edelstahl sind sowohl als autarke Geräte als auch in Ausführungen mit Metalldetektorkopf erhältlich. Endverbraucher profitieren weiterhin von der Tatsache, dass alle wichtigen Komponenten dieser Serie wie z.B. die Steuereinheit oder die Bandzuführungen einzelne Module sind und an verschiedenen Stellen positioniert werden können, um optimal eingesetzt und vollständig in andere Geräte der Fertigungslinie integriert werden zu können.

Das System umfasst weiterhin eine große Palette unterschiedlicher Wägetisch- und Sortiermechanismen, um sicherzustellen, dass die Kunden ein maßgeschneidertes Gerät erhalten.

"Es sind die Wägezellen, die das Produkt wägen, und die von ihnen gelieferten Messsignale sind entscheidend für die Leistungsfähigkeit der Kontrollwaagen."

"Während des gesamten Projekts haben wir von HBM hervorragenden technischen Support erhalten." Andy Alexander

 

Related Products

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.