Jaguar setzt auf Sicherheit

Mit der präzisen HBM-Datenerfassung werden die britischen Nobellimousinen immer sicherer.

Die jüngste Zusammenarbeit mit Jaguar zeigt, wie HBMs Know-how den Ingenieuren der Ford Premium Automotive Group erneut von Nutzen ist.

HBM-Messtechnik für die britische Nobelmarke ...

Zum Erfassen von Informationen bei Sicherheitsprüfungen an seinen Fahrzeugen hat sich Jaguar für das Datenerfassungssystem MGCplus von HBM entschieden.

Als weltweiter Marktführer im Bereich Luxuswagen betreibt Jaguar intensive Sicherheitsforschung und hat dafür eine gesonderte Abteilung im Jaguar Engineering Centre in Whitley in Coventry, England.

Jaguar hat in diesem Jahr eine umfangreiche Prüfung mehrerer alternativer Systeme vorgenommen, um die bestmögliche Datenerfassungs-Lösung zu finden. Aufgrund dieser Prüfung hat das Unternehmen zur Erfüllung seiner Datenerfassungsansprüche sechs MGCplus-Geräte und catman®-Softwarelizenzen von HBM erworben.

Tests für die Sicherheit ...

Jaguar verwendet die Geräte für viele verschiedene Prüfungen mit dem Ziel der Erhöhung der Sicherheit seiner Automobile. Bei einigen Tests, z. B. der Prüfung der Dachkonstruktion und der Seitenwände des Fahrzeugs, werden die Fahrzeugkonstruktion und das Unfallverhalten geprüft.

Andere Prüfungen befassen sich mit der Konstruktion des Innenraums, um die Insassensicherheit zu gewährleisten. Airbags müssen geprüft werden, um sicherzustellen, dass sie richtig funktionieren und dass die Insassen während des Auslösens nicht verletzt werden können. Einbauten wie Armaturenbrett und Sitze werden auf Verletzungsrisiko und Sicherheit geprüft.

Die Tests können bis zu vier Wochen dauern und beinhalten sowohl Prüfungen von einzelnen Komponenten als auch die Prüfung des kompletten Fahrzeugs. Auf diese Weise kann Jaguar seinen Kunden eine hohe Sicherheit bieten. Jaguar verwendet die MGCplus-Geräte in separaten Racks, die mit allen Standardsensoren am Prüfkörper durch Speisekabel verbunden sind.

... mit catman® und MGCplus

Ein Vorteil der Geräte von HBM ist, dass die Versuchsingenieure Daten parallel über mehrere verschiedene Kanäle erfassen können. Bei Jaguar werden für die Prüfungen bis zu 40 Kanäle mit Abtastfrequenzen von bis zu 19,6 kHz pro Kanal (mit dem MGCplus) verwendet.

MGCplus-Punkt: Flexibilität

Der modulare Aufbau des MGCplus ist ein großer Vorteil. Das MGCplus kann leicht mit einer Reihe von Verstärkerbausteinen und Anschlussplatten ausgestattet werden, die an alle Datenerfassungs-Bedürfnisse angepasst werden können. Jaguar verwendet beispielsweise das Modul ML 10 zum Verstärken von Gleichstromsignalen und das Mehrkanal-E/A-Modul ML 78.

catman®-Pluspunkt: Anpassungsfähigeit

Die catman®-Software ist frei programmierbar. Hierzu können entweder vordefinierte Codeblöcke verwendet werden, oder erfahrene Anwender können das Skript auf ihre speziellen Bedürfnisse anpassen.

Wenn die Daten erfasst sind, werden sie von catman® einfach in eine beliebige Analysesoftware exportiert, so dass Jaguar seine vorhandenen Analyseprogramme behalten kann. Da Jaguars Vehicle Test and Safety Centre für die Prüfung aller Fahrzeuge in der Jaguar-Reihe zuständig ist, ist dies von großem Wert, da so aktuelle Testergebnisse mit den Ergebnissen anderer Modelle oder Prototypen verglichen werden können.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.