Mobile Messdatenerfassung und Feldtests

Von der Konzeption bis zur Serienreife werden Fahrzeuge und ihre Komponenten zahlreichen Testläufen unterzogen: von auf einem Computer durchgeführten "virtuellen Belastungstests" über Tests in Prüfständen bis hin zu mobilen Prüfungen im Feld:

Die Fahrzeuge und Bauteile werden unter realen Einsatzbedingungen getestet. Sie sind manchmal extremen Umgebungs- und Temperaturbedingungen ausgesetzt. Ob Pkws, Nutzfahrzeuge, Militärfahrzeuge oder Züge – jedes Fahrzeug stellt spezielle Ansprüche an die Feldtests und muss der Zielanwendung entsprechend geprüft werden.

Flexibles Testen und Messen

HBM bietet flexible Lösungen für Prüfung und Messung beim Einsatz in der mobilen Datenerfassung:

  • Das perfekte Setup, das die komplette analoge Messkette von Dehnungsmessstreifen über Beschleunigungsaufnehmer bis hin zu verschiedensten physikalischen Größen bietet. Darüber hinaus erleichtert es die Beschaffung der richtigen DAQ-Schnittstellen mit Integration von Telemetrie wie Radkraftaufnehmern oder modularen Telemetrielösungen zur Messung an Achsen. Dies ermöglicht die Integration von Lasern zur Entfernungs- und Höhenmessung zusätzlich zu Positions- und Kinematikmessungen über einen GNSS/IMU-Sensor, sowie von Videokameras, Lenkradsensoren oder biometrischen Sensoren.
  • Skalierbare mobile Datenrekorder in Standard-QuantumX- oder robuster SomatXR Ausführung, optimiert für den Einsatz in rauen Umgebungen zur zuverlässigen und sicheren Datenerfassung.
  • Hochmoderne Software-Lösungen ermöglichen die bequeme Online-Verarbeitung und -Aufzeichnung mit catman. Die Umsetzung enormer Datenmengen in neue Erkenntnisse mit nCodeDS und deren gemeinsame Nutzung mit Aquira hilft Ihnen bei der Optimierung Ihres Workflows.

Anwender profitieren von benutzerfreundlichen Komplettlösungen für die Lastdatenermittlung sowie für Test- oder Überwachungsaufgaben.

Ihre Vorteile

Zuverlässige Testgeräte für Prüfungen in rauer Umgebung

  • Hohe Signalqualität durch störgeräuschreduzierende Technologie
  • Großer Temperaturbereich: -40 bis +80 °C, taupunktfest
  • Hoher Schutz gegen Staub, Schmutz und Wasser (IP65/IP67)
  • Vibrationsfestigkeit bis min. 10 g (MIL-STD210-Klasse)
  • Stoßfestigkeit bis 75 g (MIL-STD210)
  • Deutlich reduzierte Verkabelung und Kosten durch verteilbare Systemkonzepte

Alles aus einer Hand

  • Große Auswahl an Aufnehmern
  • Komplette, aufeinander abgestimmte Messketten
  • Skalierbare, robuste Datenerfassungslösungen für jede Kanalanzahl
  • Leistungsstarke Softwarelösungen mit
    - catman zur Visualisierung und Analyse erfasster Daten in Feld und Labor
    - nCodeDS und AQIRA für die Datenanalyse und Zusammenarbeit im Team

Anwenderfreundliche Lösung

  • Eine übersichtliche Benutzeroberfläche sorgt für einfache Bedienung in allen wichtigen Schritten
  • Zentralisierte oder verteilte Systemtopologien ermöglichen maximale Flexibilität
  • Skalierbar und erweiterbar für zukunftssichere Investitionen
  • Eigenständige Touchscreen-Bedienung ohne PC möglich
  • Automatisierung von Tests mit Skriptfunktionalität im Datenrekorder
  • Überwachte oder unbeaufsichtigte Black-Box-Aufzeichnung

Mobile Messdatenerfassung - Testumgebungen

Mobile Lastdatenermittlung (RLDA)

Das Prüfverfahren hauptsächlich auf Teststrecken im Erprobungsgelände misst das Verhalten des Fahrzeugs bei typischen Lastfällen. Dazu gehören wesentliche Fahrzeug- und Fahrparameter wie Gewicht, Massenträgheit, Luft- und Rollwiderstand, Fahrbahneigenschaften und Fahrzeuggeschwindigkeit. Typische Strecken zur Messung der Last sind Pflaster, Bodenwellen, Sinuskurven, raue Strecken, Rampen, Kiesgruben und viele weitere Varianten.


Leistungsprüfung

Die Leistungsprüfung von Antrieb, Getriebe und Gesamtantriebsstrang ist immer noch Teil mobiler Testkampagnen. Sie testen die Beschleunigung von 0 – 100 km/h auf geraden Strecken, Hochgeschwindigkeits-Ovalen oder Bergstrecken. Zur Analyse des Wirkungsgrads von Elektrofahrzeugen gibt es echte Feldversuche wie den weltweit einheitlichen WLTP (2015), die eingesetzt werden müssen. Diese Versuche umfassen Parameter aus dem Fahrzeugbus, das globale Navigationssatellitensystem (GNSS) und eine Videoaufnahme des Fahrszenarios.


Fahrdynamik, Fahrerassistenzsysteme (ADAS) und autonome Fahrzeugprüfung

Diese Anwendungen gehören zu den anspruchsvollsten Aufgaben in der mobilen Fahrzeugprüfung. Sie umfassen die Messung der Massenträgheit des Fahrzeugs, der Radkräfte sowie der Fahreigenschaften des Fahrzeugs. Oft geht dies einher mit Bremsvorgängen von unterschiedlichen Geschwindigkeiten bis null, mit Reifentests, Rundfahrten im Beharrungszustand oder Doppelspurwechseltests.

Alle Arten von Längs- und Querdynamik werden erfasst. Die Tests erfolgen durch Testfahrer, Roboter oder autonome Fahrzeug-Setups und verlaufen gemäß ISO-standardisierten Prüfverfahren für maximale Wiederholbarkeit und Rückführbarkeit. Häufig werden sie mit Homologationsprüfungen kombiniert.


Dauerlauftests

Nach Abschluss der Fahrzeugentwicklung wird das Fahrzeug einem so genannten Dauerlauftest unterzogen.

Bei diesem Prüfverfahren werden alle Belastungsparameter thermisch und elektrisch durchfahren und in extremen Umgebungen für mehrere Stunden bis mehrere Monate getestet.



Anwendungsberichte

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.