Schuler: HBM-Messtechnik in der Prozessüberwachung

Kontinuierlich werden neue Münzen in den Verkehr gebracht, wenn die alten defekt und verschlissen sind. An der Münzherstellung sind die Prägepressen der Firma Schuler aus Göppingen weltweit zu 80 % beteiligt.

Hartgeld im Minutentakt

Auf einer Presse werden pro Minute bis zu 800 Münzen geprägt, dies bedeutet bei einer 2-Euro-Münze den Gegenwert von 1.600 Euro pro Minute an "frischem" Hartgeld.

Entscheidend für die Qualität und das Aussehen einer Münze ist neben dem Werkzeug und dem verwendeten Material die Presskraft mit der geprägt wird. Die genau definierte Prägekraft beträgt bis zu 150 t und wird überwacht. Dazu setzt Schuler auf die hoch dynamische und zuverlässige Messtechnik von HBM mit einer Messkette bestehend aus dem Dehnungsaufnehmer SLB700A und dem Messverstärker MP85DP.

Die Kraft wird über die Dehnung des Maschinenbettes im Kraftnebenschluss mit dem SLB700A gemessen. Der große Vorteil liegt in der einfachen Implementierung des Dehnungsaufnehmers mit vier Schrauben. Durch eine Firmwareanpassung des MP85DP wird eine sehr schnelle Spitzenkrafterfassung realisiert.

Der Messwert wird über den Profibus an die übergeordnete Siemens SPS S7-300A weitergeleitet und dort mit einem oberen und unteren einstellbaren Grenzwert verglichen und überwacht.

Schuler-Schnellläuferpresse für Lamellenbleche
Nockenschaltwerk

Ablauf der Prägeprozess-Überwachung

Die Steuerung des Prozesses erfolgt über ein Nockenschaltwerk, für die Kraftüberwachung werden die Signale "Messfenster aktiv", "Löschen" und "Nullsetzen" vom Nockenschaltwerk zur Verfügung gestellt.

Um eine eventuelle Nullpunktverschiebung zu kompensieren, wird auf Null gesetzt, bevor das Messfenster aktiv geschaltet wird. In der Betriebsart "Messfenster aktiv" erfolgt die eigentliche Aufzeichnung des Kraftspitzenwertes und bleibt solange gespeichert, bis der Spitzenwertspeicher durch das Signal "Löschen" des Nockenschaltwerkes zurückgesetzt und der Prozess erneut gestartet wird.

Die schnelle Spitzenkraftüberwachung mit dem Messverstärker MP85DP und dem Dehnungsaufnehmer SLB700A wird nicht nur bei den Münzprägepressen eingesetzt, sondern soll auch bei den Schnellläuferpressen zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu den Münzprägern werden hier zwei der vier diagonal gegenüberliegenden Säulen des Pressengestells kraftüberwacht. Erreicht werden Presskräfte von 100 t bis 400 t bei 800 ... 1.000 Hüben pro Minute.

Auf Schnellläuferpressen werden z. B. Lamellenbleche für Elektromotoren ausgestanzt. In Zukunft soll die Leistungsfähigkeit auch hier weiter erhöht und bis zu 3.000 Hübe pro Minute angestrebt werden, was Zykluszeiten von kleiner 500 ms bedeutet.

Dehnungsaufnehmer SLB700A
Messverstärker MP85A DP

Der Kunde

Schuler Group

Eingesetzte Produkte

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.