Optimaler Ressourceneinsatz in MDF- Produktionsanlagen

Die Produktionsanlagen für Holzwerkstoffplatten der Eppinger Dieffenbacher Gruppe sind weltweit gefragt. Bei den Anlagen für MDF-Platten und THDF-Dünnplatten kommt es auf besondere Präzision an, um bei effizientem Energie- und Materialeinsatz umweltschonend erstklassige Holzfaserplatten herzustellen. Genau aus diesem Grund hat sich Dieffenbacher für Messtechnik von HBM entschieden. In der Faserstreuung der Produktionsanlagen werden ab sofort der digitale Industrie-Messverstärker digiCLIP und Wägezellen von HBM eingesetzt.

Die Produktionsanlagen von Dieffenbacher stehen für höchste Anlagenkompetenz, Effizienz und gewinnbringende Innovationen. Ein Beispiel dafür ist die neueste Generation von Produktionsanlagen für MDF-Platten und THDF-Dünnplatten. Der kombinierte Einsatz eines digiCLIP-Messverstärkers und HBM-Wägetechnik in diesen Anlagen zahlt sich aus: Beispielsweise erlauben es frei konfigurierbare Filter, die durch die unregelmäßige Beschaffenheit des Bandes entstehenden Gewichtsschwankungen zu korrigieren. Die daraus resultierenden zuverlässigen Gewichtswerte reduzieren den Rohmaterialeinsatz in der Produktion bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung des Endproduktes messbar. Dadurch amortisiert sich die Investition in Anlagen schneller.

Entwickelt für die Automatisierung: digiCLIP

Für alle Anwender, die Kraft, Gewicht, Drehmoment oder Druck messen möchten, ist die Produktreihe digitaler Industrie-Messverstärker digiCLIP von HBM die erste Wahl. Das modulare System für die Automatisierung im industriellen Umfeld kann mit allen DMS-Vollbrücken-Aufnehmern verbunden werden. Zudem passt sich digiCLIP perfekt bestehenden Automatisierungssystemen an. Denn digiCLIP nutzt die standardisierten Schnittstellen PROFIBUS DP-V1, CANBUS und DeviceNet.

Benutzerfreundlich und komfortabel

Anwender können alle Geräteeinstellungen über die kostenlose digiCLIP-Software am PC vornehmen. Selbst Verstärkerwechsel und Umrüstungen im laufenden Betrieb sind mit digiCLIP ein Kinderspiel. „Plug & Measure“ und „Hot Swapping“ machen es möglich. Ebenfalls ein wertvolles Plus: digiCLIP unterstützt TEDS, das elektronische Datenblatt im Aufnehmer und erkennt vollautomatisch mit TEDS ausgerüstete Aufnehmer. Komplizierte Einstellungen und Parametrierungen entfallen. Selbst für ungeschultes Personal ist eine Inbetriebnahme von digiCLIP so einfach möglich.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.