Planung, Durchführung und Bewertung von Dehnungsmessungen

Kaum eine mechanische Messgröße ist so komplex wie die Dehnung. Unter anderem deswegen, weil sie meistens nicht durch direkte Belastung kalibrierbar ist. Was passiert, wenn die Messstelle einige 10m vom Aufstellungsort der Messdatenerfassungsanlage entfernt ist? Wie genau ist so eine Dehnungsmessung? Auf diese und viele andere Fragen gibt Ihnen dieses Seminar Antworten. Im Theorieteil erarbeiten Sie das notwendige Wissen, das Sie im praktischen Teil an ca. 15 verschiedenen Versuchsaufbauten anwenden können.

Profitieren Sie von:

  • einer soliden Kenntnis aller in der Messkette benötigten Komponenten,
  • umfassendem Know-how zum sicherem Abgleich der eingesetzten Komponenten miteinander,
  • der fehlerfreien Auswertung der Messergebnisse unter besonderer Berücksichtigung von Störgrößen wie etwa Temperatureffekten.

Das HBM Academy-Plus:

In einem Gerätepraktikum konfigurieren und justieren Sie selbständig eine Messkette.

Inhalt des Seminars:

  • Kurze Wiederholung der Grundlagen zur Auswahl von DMS, Klebestoffen und Abdeckmitteln
  • Kompensation von Temperatureffekten
  • Möglichkeiten der Anschlusstechnik; 2- 3-und 4-Leiter
  • Arbeitsprinzipien von Messverstärkern
  • Methoden zum Abgleich der Messverstärker und Kalibrierung der Messstelle
  • Umgang mit vielen Messstellen
  • Von der gemessenen Dehnung zur mechanischen Spannung
  • Grundlagen des einachsigen und zweiachsigen Spannungszustands
  • Ermittlung der Messunsicherheiten
  • Projektplanung
  • Gerätepraktikum: Konfigurieren und Kalibrieren von Messketten

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Prüfung nach VDI/VDE/GESA 2636 abzulegen.

Zielgruppen:
Fachkräfte, Meister oder Ingenieure, die selbstständig DMS-Messungen planen, ausführen oder auswerten wollen.

Vorkenntnisse:
Kenntnisse über das Installieren von Dehnungsmessstreifen.
Wir empfehlen den vorangegangenen Besuch des Seminars „Grundlagen der DMS Installation und DMS Messtechnik".

  • Der Inhalt entspricht Kurs 2, in Teilen Kurs 3 gemäß VDI/VDE/GESA-Richtlinie 2636.

Flyer-PDF zum Download

Datum

23. - 24. November 2017

Uhrzeit

09:00 - 16:30 Uhr

Anmeldeschluss

9. November 2017

Veranstaltungsort

Austria Trend Hotel Bosei

Gutheil Schoder Gasse 7b
1100 Wien

Kosten

Einzelpreis für Frühbucher (bis 22.9.2017):
EUR 610,- (zzgl. MwSt.)

Einzelpreis (für Buchungen ab 23.9.2017):
EUR 670,- (zzgl. MwSt.)

Ein Zimmerkontingent im Seminarhotel zum Preis von EUR 98,- (EZ) ist vorreserviert.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Details.

Melden Sie sich jetzt an

Planung, Durchführung und Bewertung von Dehnungsmessungen

Beginnen Sie die Anmeldung mit der Eingabe der E-Mail-Adresse des Teilnehmers. Die Eingabe der weiteren Details erfolgt im nächsten Schritt.