Werden große Antriebe für Landmaschinen, Schiffe oder die Automobilbranche entwickelt und getestet, bedarf es kalibrierter Drehmomentaufnehmer. Tendenziell werden nur noch DAkkS-Kalibrierscheine (DAkkS = Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) akkreditierter Kalibrierlabore anerkannt. Dabei müssen Anwender meist mit langen Lieferzeiten rechnen. Nicht so bei HBM: Mit der neuen 400 kN•m Drehmoment-Kalibrieranlage im eigenen akkreditierten Kalibrierlabor verfügt HBM über die einzige kommerzielle Kalibrieranlage für große Drehmomente in Europa und garantiert kurze Lieferzeiten.

Von 0,5 N•m bis 400 kN•m – ein Labor für das komplette Drehmomentportfolio

Die Drehmoment-Kalibrieranlage von HBM ist von 30 kN•m bis 400 kN•m im DAkkS nach ISO 17025 akkreditiert. Somit deckt das HBM-Kalibrierlabor nun den kompletten Bereich des Drehmoment-Produktportfolios von 0,5 N•m bis 400 kN•m ab.

Bei der neuen Anlage handelt es sich um eine vertikal ausgerichtete Referenzanlage mit der Möglichkeit, sowohl Rechts- als auch Linksmomente nach den anerkannten Normen DIN 51309 und VDI2646 zu kalibrieren. Als Referenzaufnehmer dienen die Drehmomentaufnehmer T10FH/150 kN•m und T10FH/400 kN•m. Dank der beiden Präzisionsreferenzaufnehmer konnte eine Messunsicherheit von 0,1 % erreicht werden.

Dazu trägt erheblich die dokumentierte, ununterbrochene Kette von Vergleichsmessungen bei, die diese Drehmomentaufnehmer auf das deutsche Nationale Normal zurückführt. Die Messunsicherheit des deutschen Nationalen Normals, der hochrangigsten Kalibrieranlage mit 1,1 MN•m, auch als ‚Drehmoment-Normalmesseinrichtung' bezeichnet und im Besitz der PTB, liegt bei 0,08 %.

Akkreditiert nach DAkkS – weltweit anerkannt

1977 wurde HBM als erstes deutsches Unternehmen als offizielles DAkkS-Kalibrierlaboratorium akkreditiert. Seitdem werden im Kundenauftrag zur Sicherstellung der Rückführbarkeit nach DIN EN ISO 9001 Kalibrierungen von Messmitteln verschiedener Messgrößen durchgeführt. Die verwendeten Bezugsnormale werden regelmäßig messtechnisch durch die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) verifiziert. Somit ist der Kalibrierschein automatisch Nachweis der Rückführbarkeit.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.