Kraftsensor für Einsatzbereiche bis 300 °C

Piezo-Kraftsensor PACEline CHW für den Einsatz bei Umgebungstemperaturen bis 300 °C

April 2016. Mit PACEline CHW erweitert HBM sein Sortiment an piezoelektrischen Kraftmessringen. Sie eignen sich für den Einsatz bei sehr hohen Umgebungstemperaturen von bis zu 300 °C. Dank eines angeschweißten Kabels bieten sie den Anwendern einen Rundumschutz.

Zahlreiche Anwendungen in der industriellen Mess- und Prüftechnik erfordern Kraftmessungen bei hohen Temperaturen. Dazu gehören die Überwachung von Walzprozessen in der Metallproduktion, die Produktionsüberwachung beim Pressen oder bei der Heißverleimung sowie auch Prüfstände in der experimentellen Mechanik.

Für diese Anwendungen bietet der neue piezoelektrische Kraftsensor PACEline CHW von HBM Test and Measurement (HBM) die passende Lösung. Die Kraftmessringe arbeiten zuverlässig in Bereichen mit sehr hohen Temperaturen von bis zu 300 °C (CHW-3) bzw. 200 °C (CHW-2). Dank des geringen Einflusses von Temperaturänderungen auf die Empfindlichkeit des Sensors bleibt das Messergebnis stabil.

Anwender profitieren zudem von einem fest an den Sensor angeschweißten Kabel, das für optimale Sicherheit beim Einsatz der Messtechnik sorgt. Der Kraftsensor CHW für extrem hohe Temperaturen gehört zur PACEline-Serie qualitativ hochwertiger Piezo-Sensoren von HBM und ist kompatibel mit allen verfügbaren Zubehörteilen und Ladungsverstärkern.

Weitere Informationen unter www.hbm.com/paceline