Condition-Monitoring kritischer Komponenten von Windkraftanlagen

Windkraftanlagen sind zum Teil extremen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Condition-Monitoring-Systeme (CMS), also Systeme für die Zustandsüberwachung, helfen Ihnen, die Beständigkeit, lange Nutzungsdauer und optimale Konstruktion der Komponenten Ihrer Windkraftanlage (Rotorblätter, Antriebsstränge, Inverter, etc.) sicherzustellen und dadurch teure Ausfälle zu verhindern und deutliche Einsparungen zu erzielen.

Da ein Großteil der Ausfallzeiten von Windkraftanlagen auf Getriebedefekte zurückzuführen ist, ist es von zentraler Bedeutung mehr Zuverlässigkeit zu erreichen. Eine ebenso wichtige Rolle spielt der Wirkungsgrad des Antriebsstrangs. Messungen können daher als Werkzeug zur Verbesserung dieser beiden Faktoren eingesetzt werden. Durch Überwachung ist es möglich, den Zustand der Komponenten im Auge zu behalten und mögliche Ausfälle rechtzeitig zu erkennen, um dadurch Schäden zu verhindern und mit hoher Wahrscheinlichkeit die Betriebsdauer der Komponenten zu erhöhen.

HBM bietet Condition-Monitoring-Systeme, in denen Präzisionssensoren und -geräte zum Testen und Überwachen der Komponenten von Windkraftanlagen miteinander kombiniert sind. Je nach Land unterstützt ein zertifiziertes Team hochqualifizierter Projektingenieure bei der Installation vor Ort. Darüber hinaus bietet Brüel & Kjaer Vibro, Partner von  HBM, dauerhafte und zuverlässige Lösungen für die Zustandsüberwachung von Windkraftanlagen.

HBM-Lösungen für das Condition-Monitoring

Komplettlösungen für Prüfstandsanwendungen inklusive Drehmoment- und Kraftmessung mit Rückführbarkeit im Meganewtonmeter-Bereich

Hochgenaue Drehmomentaufnehmer für höchste Anforderungen hinsichtlich des Drehmoments (bis 5 MN)

Elektrische Dehnungsmessstreifen und/oder optische Dehnungssensoren in Kombination mit Messdatenerfassungssystemen für die Materialermüdungsprüfung, z.B. von Rotorblättern, Komponenten in Hochspannungsanwendungen, etc.

Leistungsmessgeräte der Spitzenklasse zur Qualifizierung von Wechselrichtern gemäß EN61400-21:2008 Windenergieanlagen

Professionelle nCode-Software für die Betriebsfestigkeitsanalyse beim Design von Windkraftanlagen

WindMETER, eine zuverlässige optische Überwachungslösung, speziell für die Überwachung von Rotorblättern in Windkraftanlagen entwickelt

Warum technische Serviceleistungen von HBM?

  • Einhaltung von Industrierichtlinien
  • Verbesserte Planung für Service und Wartung
  • Kostenminimierung durch Vermeidung ungeplanter Ausfallzeiten
  • Höhere Zuverlässigkeit und verbesserter Wirkungsgrad von Windkraftanlagen
  • Beseitigung von Unsicherheitsfaktoren dank der Unterstützung von Profi-Ingenieuren
  • Eröffnung neuer Geschäftschancen

Validierung theoretischer Entwurfsarbeiten


Einhaltung von Industrierichtlinien


Sicherstellen einer langen und gewinnträchtigen Lebensdauer Ihrer Windenergieanlage (WEA)

Über uns

Seit unserer ersten Installation von Sensoren für Condition-Monitoring-Systeme auf der Forschungsplattform FINO in der Ostsee im Jahr 2003, sind wir an vielen großen Windparkprojekten, hauptsächlich in der Nordsee, beteiligt. Weitere Projekte zur Überwachung von Windkraftanlagen wurden in Deutschland, Frankreich, Spanien, Estland, den USA und China durchgeführt. Egal ob an Rotorblättern oder Monopiles und Außenhüllen, HBM hat sich von der einfachen DMS-Installation bis zur Inbetriebnahme komplexer, aus Neigungsmessern, Beschleunigungssensoren und Datenerfassungssystemen von HBM bestehender Condition-Monitoring-Systeme stets als zuverlässiger Partner erwiesen.

„Wir haben zum ersten Mal Feldmessungen dieser Größenordnung eingesetzt. Um die korrekte Installation der Dehnungsmessstreifen an unseren Geräten sicherzustellen, beschlossen wir, Spezialisten von HBM mit an Bord zu nehmen. Der Austausch mit HBM funktionierte bestens. Für die Zukunft haben wir nun eine viel bessere Vorstellung davon, wie wir Messtechnik erfolgreich einsetzen können", sagt Mats Idoff, Entwicklungsingenieur bei Bromma Conquip.

Success Stories

Installation eines Condition-Monitoring-Systems an einer Windkraftanlage zur Überwachung der individuellen Blattverstellung
Installation eines Messsystems zur Zustandsüberwachung eines 2-MW-Generators
Installation einer nackten Faser in einer aus dem Rotorblatt ausgeschnittenen Nut zur Lastüberwachung

Get free consultancy! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.