Frei skalierbarer Datenrekorder mit Messrate bis zu 5 MS/s

Datenrekorder QuantumX CX22B-W

April 2016. Der Datenrekorder QuantumX CX22B-W von HBM Test and Measurement (HBM) bietet neben der autonomen Datenaufzeichnung analoger Sensorsignale in mobilen oder stationären Anwendungen große Flexibilität und zusätzliche Anschlussmöglichkeiten von beispielsweise Kameras und GPS.

Der CX22B-W eignet sich aufgrund seiner räumlichen Verteilbarkeit und Modularität für kleine, aber auch für besonders umfangreiche Messaufgaben im mobilen Fahrversuch wie beispielsweise zur Lastdatenermittlung oder für stationäre Monitoring-Aufgaben in Windkraftanlagen, Tunnels und Brücken.

Egal ob mechanische, elektrische oder thermische Messgrößen oder aber Daten vom Fahrzeugbus erfasst werden: Die Messmodule sind über ein einziges Anschlusskabel an den Datenrekorder angeschlossen, der die synchronen Daten mit einer Messrate von bis zu 5 MS/s autonom speichert. Das Kernstück dieses Datenrekorders ist die Software, die über eine umfangreiche Signalverrechnung, Frequenzanalyse, Trigger und intelligente Datenreduktion verfügt.

Ein Höchstmaß an Flexibilität bietet der CX22B-W auch bei der Parametrierung. Diese kann über ein Tablet, LAN- bzw. WLAN-verbundenes Notebook oder verschlüsselten Fernzugriff über das Mobilfunknetz eines beliebigen PCs von überall auf der Welt erfolgen. Optional lassen sich einfach Videokameras anschließen oder telemetrisch erfasste Radkräfte mit dem Rekorder ermitteln. Um in der späteren Datenanalyse die Signalwerte der entsprechenden Fahrsituation und dem Ort zuzuordnen, ist die Position über GPS-Sensor oder Inertialeinheit (IMU) erfassbar.