Industriemessverstärker PMX mit elektronischen Kalibrierscheinen ab Werk

Der Messverstärker PMX von HBM wird jetzt mit elektronischen Kalibrierscheinen für jeden Messeinschub ausgeliefert.

Juli 2016. Ab sofort sind im internen Speicher des Industriemessverstärkers PMX von HBM die Kalibrierscheine für jede Messkarte im PDF-Format abgelegt und können über den integrierten Webserver heruntergeladen werden.

Um Toleranzgrenzen in der Fertigung sicher nutzen und Ausfall- oder Stillstandszeiten vermeiden zu können, ist der Industriemessverstärker PMX von HBM jetzt ab Werk mit Kalibrierscheinen für jeden einzelnen Messeinschub ausgestattet, die die Qualität des Verstärkers genau dokumentieren. Die Kalibrierscheine nach DIN ISO 10012 werden nach der Produktion rückführbar erfasst und als PDF-Dateien im internen Speicher des PMX gespeichert.

Eine gültige Kalibrierung der Verstärker ist ein wichtiger Baustein für die Zertifizierung nach den Anforderungen der ISO 9001. Alle Messwerte werden im Werkskalibrierschein mit seiner gut-/schlecht-Aussage und der grafischen Darstellung sowohl in Papierform als auch als elektronische PDF-Version verlässlich dokumentiert. So ist auch die Anerkennung bei einem Audit gesichert.

Zusätzlich zu den Kalibrierscheinen wird eine Werksbescheinigung 2.1 nach EN 10204 erstellt und ebenfalls im Gerätespeicher abgelegt. Über den PMX-Webserver können alle Dokumente abgerufen und heruntergeladen werden. Diese kostenfreie Online-Bedienoberfläche ist mit jedem gängigen Webbrowser auch auf mobilen Endgeräten nutzbar.