Messtechnik-Spezialist HBM investiert in neues Produktions- und Logistikzentrum

  • Zwei neue, kostenfreie Webinare von HBM widmen sich den Möglichkeiten des „Asset Health Monitorings“ an Infrastruktur-Einrichtungen
  • Effiziente „Predictive Maintenance“-Konzepte werden so erst möglich
  • 30 Minuten Kompakt-Wissen

Gleich zwei neue Live-Webinare vom Messtechnik-Spezialisten HBM widmen sich im September unterschiedlichen Aspekten zum Thema Infrastruktur-Monitoring. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Langzeit-Monitoring-Lösungen (auch Structural Health Management – SHM - bzw. Asset Health Management genannt) setzen sich in immer mehr Branchen durch. In diesen Anwendungen geht es darum, Ermüdungserscheinungen und Deformationen von Materialien und Infrastruktureinrichtungen über einen langen Zeitraum zu messen. Eventuelle Schäden können durch diesen Ansatz frühzeitig erkannt und verhindert werden.

Im neuen Webinar „Optimize your Structures with AHM (Asset Health Monitoring) Systems Based on Proven Sensor Technologies” (gehalten in englischer Sprache) am 19. September 2016 stellen die Experten Cristina Barbosa und Dietmar Maicz von HBM den aktuellen Stand der Technik im Infrastruktur-Monitoring vor, und zeigen die Möglichkeiten für den Einsatz innovativer Sensortechnologien an Tunneln, Brücken, Schienen und vielen weiteren Infrastruktur-Einrichtungen auf.

Zusätzlich geht ein weiteres Webinar am 23. September 2016 noch einmal dediziert auf die Möglichkeiten des Infrastruktur-Monitorings im Bereich der Windenergie ein.

Die Messtechnik-Webinare von HBM geben in 30 Minuten einen kompakten Überblick über den aktuellen Stand von Technik und Anwendung. Teilnehmer können nach der Präsentation Fragen an die HBM-Fachexperten per Chatfunktion stellen.

Weitere Webinarthemen von HBM im September sind der optimale Schutz von Messstellen bei Dehnungsmessstreifen (20. September), die Eigenspannungsanalyse bei Dehnungsmessstreifen (21. September) sowie die Möglichkeiten zur Schaffung intelligenter automatisierter Systeme mit modernen Messsystemen (22. September).

Die Anmeldung erfolgt unter www.hbm.com/webinare.

Darmstadt, August 02, 2016. Test and measurement expert, HBM, offers two new live webinars in September addressing many different aspects of infrastructure monitoring. Participation is free.

Long-term monitoring solutions (also called Structural Health Management - SHM - or Asset Health Management) are gaining ground in an increasing number of industries. The goal in these applications is to measure fatigue and deformation in materials and infrastructures over a long period of time. This approach enables potential damage to be detected and prevented at an early stage.

HBM test and measurement experts Cristina Barbosa and Dietmar Maicz offer a new webinar entitled “Optimize your Structures with AHM (Asset Health Monitoring) Systems Based on Proven Sensor Technologies” (in English) on September 19, 2016. They present state-of-the-art infrastructure monitoring technology and look into the possibilities of using innovative sensor technology in tunnels, bridges, rails and many other infrastructures.

In addition, another webinar scheduled for September 23, 2016 is dedicated to the opportunities offered by infrastructure monitoring in the wind energy industry. HBM’s test and measurement webinars provide a comprehensive, 30-minute overview of state-of-the art technology and applications. A chat function enables participants to direct their questions to HBM experts after the presentation.

Other HBM webinar topics in September include: optimal protection of strain gauge measuring points (September 20), residual stress analysis with strain gauges (September 21) and the possibilities of implementing intelligent, automated systems using modern measurement systems (September 22).

Please register at www.hbm.com/webinare.

Download der Pressemitteilung (Word-Format)

Ihr Ansprechpartner:

Gilbert Schwartmann

gilbert.schwartmann@hbm.com
Tel. 06151/803-109