Rückverfolgbarkeit erhöht die Produktqualität

In der Industrie 4.0 führen Produkte Tagebuch. Sie dokumentieren jeden Schritt ihrer Entstehung wodurch ihr gesamter Lebenslauf lückenlos nachvollziehbar ist. Diese Rückverfolgbarkeit (Traceability) hilft, Fehler schnell zu beheben – oder sogar komplett zu vermeiden.

Produkte führen Tagebuch

Ob in der Herstellung von Computerbauteilen oder von Lebensmitteln: Lückenlose Rückverfolgbarkeit kennzeichnet die Produktion in der Industrie 4.0. Dazu werden alle Schritte, die ein Produkt durchläuft, exakt protokolliert. Sie sind damit dank der eindeutigen Dokumentation jederzeit nachzuverfolgen.

Treten Probleme an einem Produkt auf, sind mögliche Fehlerquellen sowie die restlichen, ebenfalls betroffenen Bauteile schnell identifiziert. Nacharbeiten oder Rückrufaktionen lassen sich so auf ein möglichst geringes Maß beschränken. Eine höhere Produktqualität bis hin zur völligen Fehlerfreiheit rückt damit in greifbare Nähe.

Mehr dazu...