Neuer FS62 anschweißbarer optischer Dehnungssensor für einfache Montage auf Stahl

  • Robuste und einfach zu installierende Sensoren für die sofortige Dehnungsmessung auf Stahl
  • Einfache Montage mit tragbaren Punktschweißmaschinen
  • Auch für die Anwendung auf leicht gekrümmten Flächen

HBM FiberSensing präsentiert eine neue, verbesserte Version seines anschweißbaren optischen Dehnungssensors FS62. Dieser kompakte Sensor ist mit einem Edelstahl-Deckblatt ausgelegt, das eine einfache Anbringung auf Stahlkonstruktionen per Punktschweißverfahren ermöglicht. Der Sensor ist jetzt in einer neuen Version (2.0) erhältlich, die zum Verschweißen mit tragbaren Schweißgeräten mit geringer Leistung geeignet ist.

Die neue Version des optischen anschweißbaren Dehnungssensors FS62 kann einfacher und ohne Beeinträchtigung der Messergebnisse mit zahlreichen marktgängigen portablen Punktschweißmaschinen installiert werden. Durch die Verringerung der Leistung, die für den Schweißvorgang erforderlich ist, wird die Installation weniger anspruchsvoll und erfordert keine Vorkenntnisse im Anschweißen von Sensoren. Mit einem dünneren Querschnitt und einer reduzierten Steifigkeit ist der FS62-Sensor jetzt flexibler, d.h. er kann nun auch auf leicht gewölbten Flächen und nicht nur auf flächigen Flächen aufgetragen werden.

Zusätzlicher Widerstand und Haltbarkeit

Das neue Design der anschweißbaren FS62-Dehnungssensoren trägt auch keine Vorspannung an den Faser-Bragg-Gittern. Da die Faser nicht mehr immer unter Spannung ist, sind die Einflüsse durch Zugkräfte geringer. Die Verwendung von armierten Kabeln unterstützt die Widerstandskraft der Sensoren gegenüber harten Betriebsbedingungen, wie sie bei Installationen im Feld auftreten. 

Die "klebstoff-freie", sehr haltbare Installation der Sensoren durch Punktschweißen ist ein weiterer Pluspunkt, um auch eine längere Lebensdauer der Installation zu gewährleisten. Typische Einsatzgebiete sind beispielsweise die Feldinstallation in Rohrleitungen, Kränen, Turbinen, Generatoren, Windkraftanlagen, Eisenbahnen, Brücken und allen anderen Stahlkonstruktionen, die Dehnungsmessungen erfordern. 

Kompatibel mit den meisten optischen Interrogatoren

Die FS62-Sensoren sind mit den gängigsten optischen Interrogatoren kompatibel und eignen sich für die Durchführung von Remote-Messungen, bzw. zur Installation der Sensoren in weiter Entfernung zum Datenerfassungssystem.  

Der FS62-Sensor verwendet 9 μm Kernfaser und hochreflektierende Gitter, die den Einsatz bei sehr langen Abständen zwischen dem Abfragegerät und dem Sensornetzwerk ermöglichen und mit Standard-Telekommunikationsfasern zur Signalübertragung kompatibel sind. Kompatibel mit anderen Sensoren aus der FS-Linie von HBM FiberSensing, können FS62 optisch schweißbare Sensoren auch im Array (K-SYS-FSA) mit einer einzigen Lichtwellenleiter montiert werden.

FS62 anschweißbarer optischer FBG-Sensor
FS62 anschweißbarer optischer Sensor - jetzt im neuen Design