IMEKO 2017 – Forum des Internationalen Messwesens

„IMEKO“ - das steht seit 1958 für '"Internationale Messtechnische Konföderation" und ist das bedeutendste internationale Forum der Metrologen und des Messwesens. Hier tauschen Wissenschaftler ihr Wissen zur Rückführung von Messgrößen aus, damit das nationale „Normal“ mit denen der anderen Länder exakt übereinstimmt. Die grundlegenden Ziele der IMEKO sind die Förderung des internationalen Austauschs wissenschaftlicher und technischer Informationen im Bereich des Messwesens und der Instrumentierung, aber auch die verstärkte internationale Zusammenarbeit zwischen diesen Wissenschaftlern und den Ingenieuren aus der Industrie.

Präzision verpflichtet

Als Hersteller hochgenauer Präzisionsmesstechnik nimmt HBM seit 1973 an der IMEKO teil. Das Forum dient als Früh-Indikator zukünftiger Entwicklungsrichtungen in der Messtechnik und ist daher von großer Bedeutung.

In diesem Jahr fand die wichtigste Veranstaltung der IMEKO vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2017 in Helsinki statt. Als IMEKO TC3/TC5/TC22 widmete sich diese den Themen Masse, Kraft, Drehmoment (TC3) sowie der Härtemessung (TC5) und schließlich der dynamischen Kalibrierung (TC22). HBM ist diesbezüglich in europäische Grundlagen-Forschungsprojekte der EURAMET eingebunden. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung von VTT MIKES, dem finnischen Metrologie-Institut. 140 namhafte Wissenschaftler aus 23 Ländern nahmen daran teil.

HBM war mit den folgenden Vorträgen vertreten:

Dr. André Schäfer - Business Development Manager High-Precision Measurement Chains

Digitalisierung – die größte Herausforderung

Auch auf der eigens angesetzten Round-Table-Discussion zum Thema „Digitalisierung“ konnte HBM seine Erfahrungen einbringen. Die Digitalisierung wird als die derzeit größte Herausforderung für die Metrologie verstanden. Deshalb wurde eine eigene Diskussionsrunde überschrieben mit „Digitalisierung - der Inhalt des digitalen Wertes - ist er zuverlässig?" durchgeführt. Dr. André Schäfer trug zum Thema “Constantly turning digital“ vor und nahm an der Podiumsdiskussion teil. Er leitete zudem eine wissenschaftliche Sitzung zum Thema „Force and measuring chains”.

Round-Table-Discussion
IMEKO-Teilnehmer

QuantumX MX238B - Präzisionsmodul mit einer Genauigkeit von 25 ppm

HBM brachte sich somit umfassender als jeder andere Industriepartner in die Veranstaltung ein und war ebenso mit einem Messestand vor Ort. Hier konnten die Teilnehmer die Leistungsfähigkeit der entsprechenden Präzisionsmessketten unter fachkundiger Anleitung auch gleich selbst testen. Als Neuigkeit auf der Veranstaltung wurde das kompakte Präzisionsmodul QuantumX MX238B, ein Zweikanalmodul mit der erstaunlichen Genauigkeitsklasse 0,0025 vorgestellt. Diese Genauigkeitsklasse entspricht einer erlaubten Abweichung von nur 25 ppm. Der englische Ausdruck ppm - „parts per million“ - (zu Deutsch „Teile von einer Million“, Millionstel) drückt dabei aus, dass die erlaubte Abweichung dieses Präzisionsverstärkers nur 25 von einer Million „Teilen“ entsprechen darf.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.