Einleitung

Seit der Entwicklung der ersten von Dampfmaschinen angetriebenen Traktoren im 19. Jahrhundert, ist ihre Aufgabe bis heute unverändert geblieben, nämlich: Leistung, hohe Traktion und Drehmoment zu liefern und dabei das Drehmoment zuverlässig bei regelbarer Drehzahl zur Verfügung zu stellen. Im Laufe der Zeit hat sich die Gestaltung dieses ersten Traktors weiterentwickelt und zu einer breiten Palette von geländetauglichen Fahrzeugen erweitert, die kritische Funktionen in einer Vielzahl von Branchen erfüllen. Ob sie für den Einsatz in der Landwirtschaft oder für Erdbewegungen, in kommerziellen oder militärischen Anwendungen bestimmt sind, sie müssen auf unterschiedlichstem anspruchsvollem Terrain effizient arbeiten.

Damit diese Fahrzeuge ihre volle Leistung erbringen können, müssen ihre Räder in ständigem, gleichmäßigen Bodenkontakt bleiben. Dies erfordert die Übertragung der Leistung vom Motor entlang des Antriebsstrangs, über das Getriebe und zu den Rädern. Um ein schweres Fahrzeug durch schwieriges Gelände zu bewegen, muss ein bekanntes Drehmoment gleichmäßig auf alle seine Räder aufgebracht werden.

HBM Whitepaper Registration

Kostenfreier Zugang zu diesem Artikel

Geländegängige Fahrzeuge: Drehmoment vo...

Bitte registrieren Sie sich, um Zugang zu diesem Artikel zu erhalten.