Wie bediene ich ... ClipX?

ClipX ist ein präziser und einfach zu integrierender Signalkonditionierer, der sich ideal für industrielle Anwendungen eignet. Die folgenden technischen Artikel beschreiben ausführlich, wie ClipX in verschiedenen Szenarien betrieben wird. 

Hinweis: Die Tech Notes sind in englischer Sprache verfasst.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unsere HBM-Support-Mitarbeiter.

 

Kommunikation und Feldbusintegration

Siemens-SPS und PROFINET mit ClipX

Der Industriemessverstärker ClipX unterstützt viele verschiedene Feldbus-Schnittstellen. Diese Tech Note zeigt Ihnen beispielhaft wie ClipX über PROFINET mit einer Siemens-SPS kommuniziert. Sie liefert eine Anleitung zum Erstellen eines neuen Projekts mit dem Siemens TIA Portal. Des Weiteren gibt es eine kurze Erklärung wie ClipX-Messwerte in der Software im TIA Portal überwacht werden können. Grundkenntnisse über PROFINET-Vernetzung und Verstärker von HBM werden empfohlen.

Siemens-SPS und PROFIBUS mit ClipX

Diese Tech Note soll als Leitfaden für den Einsatz eines Industriemessverstärkers ClipX in einem PROFIBUS-Netzwerk dienen. In diesem Beispiel wird als SPS eine Simatic 300-Station eingesetzt. Des Weiteren gibt es eine Erklärung wie ClipX-Messwerte in der Simatic Manager-Software überwacht werden können. Grundkenntnisse über PROFIBUS-Vernetzung und Verstärker von HBM werden empfohlen. Der grundlegende Aufbau wird in der nachfolgenden Abbildung gezeigt.

ClipX als OPC-UA-Server

Dies ist eine Kurzanleitung für die Verwendung eines ClipX-Moduls als OPC-UA-Server durch Steuerung über einen PC. In den folgenden Beispielen wird die Software ‚dataFEED‘ von Softing eingesetzt.

Beckhoff-SPS und EtherCAT mit ClipX

Dieses Dokument soll als Leitfaden für den Einsatz des Industriemessverstärkers ClipX in einem EtherCAT-Netzwerk. In diesem Beispiel wird eine SPS von Beckhoff eingesetzt. Darüber hinaus wird erklärt, wie ClipX-Messwerte mit der Software TwinCAT von Beckhoff überwacht werden können. Grundkenntnisse über EtherCAT-Vernetzung und Verstärker von HBM werden empfohlen. Der grundlegende Aufbau wird in der nachfolgenden Abbildung gezeigt.

Schneider-SPS und Ethernet/IP mit ClipX

Diese Tech Note dient als Leitfaden für den Einsatz eines Industriemessverstärkers ClipX in einem Ethernet/IP-Netzwerk. In diesem Beispiel wird als SPS eine SoMachine-Station von Schneider eingesetzt. Des Weiteren gibt es eine Erklärung wie ClipX-Messwerte in der SoMachine-Software überwacht werden können. Grundkenntnisse über Ethernet/IP-Vernetzung und Verstärker von HBM werden empfohlen. Der grundlegende Aufbau wird in der nachfolgenden Abbildung gezeigt.

Skalierverfahren

Indirekte Kraftmessung mit ClipX

Diese Tech Note liefert Ihnen eine Beispiel für die indirekte Kraftmessung mit ClipX. In diesem Beispiel besteht das Modell einer Presse aus zwei am linken und rechten Bein eines Metallrahmens installierten Dehnungssensoren (SLB). Zusätzlich befindet sich in der Mitte unter dem Stempel der Presse ein Kraftaufnehmer (U3). Die Skalierung der Dehnungssensoren erfolgt über den Kraftsensor als Referenz. So wird also die Presskraft über die Messung der Dehnung im Kraftnebenschluss bestimmt (indirekte Kraftmessung).

Einmess-Assistent in ClipX

Dies ist eine Anleitung für das Einmessen eines Sensors mit dem ClipX. Der Einmess-Assistent ist besonders praktisch, wenn ein Sensor nicht kalibriert oder in eine Konstruktion eingebaut ist, beispielsweise im Kraftnebenschluss. Für das Einmessen von Sensoren mit dem ClipX gibt es zwei Ansätze: Es kann ein Referenzkanal des ClipX verwendet oder von Hand ein Referenzwert eingegeben werden. Darüber hinaus kann eine statische oder eine dynamische Messung durchgeführt werden. Als Resultat ergibt sich in jedem Fall eine lineare Zweipunktskalierung.

MCS-Matrix-Kompensation mit ClipX

Die kundenspezifischen Sensoren von HBM messen Kraft [N] und Drehmoment [Nm] in jedem Freiheitsgrad. Sie werden als Mehrkomponentenaufnehmer bezeichnet. Zusammen mit dem Sensor wird eine so genannte Kompensationsmatrix geliefert, die Übersprechen oder gegenseitige Beeinflussung der Komponenten definiert. Diese Tech Note liefert Ihnen ein Beispiel dafür, wie man mit einer solchen Matrix rechnet.

Drahtlose Bedienung

Mobile Configuration via WLAN with ClipX

This Tech Note provides you with an example where a limit switch is set up and monitored using a mobile device. The ClipX Web-GUI has a responsive design, which means that, depending on the resolution of your device, it is adjusted in a way to serve the best usability. Therefore, it is quite easy to set up the device with a mobile phone or tablet via WLAN.

Berechnungskanäle

Berechnen der resultierenden Kraft mit ClipX

Bei dieser Anwendung geht es um das Lokalisieren einer Kraft und Berechnen ihres Ergebniswerts auf einer ebenen Fläche. Dazu werden drei Kraftaufnehmer auf den Boden einer kreisförmigen Platte montiert. Die Rohsignale der Sensoren werden mit drei Industriemessverstärkern ClipX weiterverarbeitet. Diese kommunizieren mithilfe der ClipX-Bus-Technologie miteinander. Die Geräte werden über die ClipX-Web-Benutzeroberfläche eingestellt.

Automatischer Mittelwert mit ClipX

Diese Tech Note liefert eine Anleitung für die Durchführung einer automatischen Mittelwertmessung. Zur Mittelwertberechnung wird durch Nutzung eines speziellen Abschnitts des Signalverlaufs ein einfach anwendbares Signal aus einem stark schwankenden oder rauschenden Signal gefiltert. Dadurch können Sie den Einfluss überlagerter Störungen vermindern. Darüber hinaus können Sie einen Bereich definieren, in dem das Signal gemittelt und als Nullwert für weitere Messungen genutzt wird.

Mechanische Arbeit mit ClipX

Diese Tech Note dient als Leitfaden für das Messen mechanischer Arbeit mit dem ClipX. Dazu sind zwei ClipX-Module erforderlich, eines zum Messen der Kraft, das andere zum Messen des Wegs. Die Berechnung bestimmt die (mechanische) Arbeit über einen bestimmten Zeitraum anhand der zwei Variablen Kraft und Weg (oder Drehmoment/Drehwinkel). Die Kraft muss entlang des Wegs wirken.

Spitzenwertüberwachung eines periodischen Prozesses mit ClipX

Diese Tech Note beschreibt die Spitzenwertüberwachung eines periodischen Signals, beispielsweise des Kraftverlaufs einer Hochgeschwindigkeitspresse (z.B. Presse zum Prägen von Münzen oder Tablettenpresse) mit einem ClipX.

Toleranzfenster in ClipX

Dies ist eine Anleitung zum Erstellen eines Toleranzfensters im ClipX, das beispielsweise für einen Komponenten- oder Bauteiltest verwendet werden kann. Mehrere solche Toleranzfensterauswertungen können gleichzeitig eingesetzt werden. Prinzipiell können die Grenzen der Toleranzfenster sowie die Start- und Stoppbedingungen (statisch oder flexibel) über variable Signale, eine SPS oder eine PC-Software definiert werden. Diese Parameter können zur Laufzeit geändert werden, wodurch ein „dynamisches“ Messfenster entsteht.

PID-Regler in ClipX

Diese Tech Note liefert Ihnen eine Anleitung für das Erstellen eines PID-Reglers mit dem ClipX. In diesem speziellen Beispiel wird ein einfacher RC-Stromkreis erster Ordnung geregelt. Zur Demonstration eines sich wiederholenden Prozesses wird durch den internen Signalgenerator des ClipX ein periodisches Signal erzeugt. Dieses Signal ist beispielhaft für jeden Prozess und kann durch andere Signale ersetzt werden (z.B. von Sensoren).

Ereigniszähler in ClipX

In diesem Beispiel soll das Überschreiten eines Kraftwertes gezählt und angezeigt werden. Ist die Zahl 5 erreicht, sollte dies an einem Digitalausgang angezeigt werden. Dann kann der Bediener die Zahl wieder auf 0 zurücksetzen. Das folgende Beispiel zeigt das Einstellen eines Ereigniszählers in ClipX.

Messen der Spitze-Spitze-Zeit mit ClipX

Dies ist eine Anleitung für das Messen der Spitze-Spitze-Zeit. In unserem Beispiel wird die Spitze-Spitze-Zeit während einer Kraftmessung erfasst.

Sensoren

Anschließen eines IEPE/ICP®-Aufnehmers an ClipX

Dies ist eine Kurzanleitung für das Anschließen eines IEPE/IPC-Aufnehmers an ein ClipX-System über ein externes Smart-Modul.

Einsatz eines piezoelektrischen Sensors mit ClipX

Diese Tech Note beschreibt den Anschluss eines piezoelektrischen Sensors an ein ClipX-System und einen Ladungsverstärker (Typ CMA/CMD) und die Inbetriebnahme.

Das könnte Sie auch interessieren

IPC Grundlagen | Industriemessverstärker
Alles was Sie über die industrielle Prozesskontrolle (IPC) und Industriemessverstärker wissen müssen. Case Studies, Webinare, White Papers und mehr!
Industrie-Messverstärker
HBM bietet ein breites Spektrum von digitalen und analogen Messverstärkern zum Überwachen und Optimieren von Fertigungs- und Montageprozessen.