ClipX Messverstärker bietet integrierten OPC-UA Server und ermöglicht Anbindung an die Cloud

Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH stellt seinen ersten Messverstärker der Serie ClipX mit integriertem OPC-UA Server vor.  Hierbei können Sensordaten über das M2M-Kommunikationsprotokoll direkt in eine Cloud übertragen und ausgewertet werden.

In der industriellen Prozessüberwachung und Fabrikautomatisierung ist die Auswertung von mechanischen Messgrößen wie zum Beispiel der einwirkenden Kräfte, Drehmomente, Drücke, Temperaturen, etc.  unerlässlich. Der Einkanal-Messverstärker ClipX erfasst diese Signale mit hoher Auflösung und Genauigkeit, um so die Steuerung und Qualitätssicherung in den Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Zusätzlich werden hilfreiche Diagnose- und Fehlerdaten über den Zustand der Messkette mitgeliefert.

Das OPC-UA Protokoll hat sich durch seine Einbindung in den IEEE-Standard mittlerweile als neuer Standard auch in industriellen Anwendungen etabliert. Seine Stärken liegen in der klaren Semantik und Übertragungsmöglichkeit über bekannte und vorhandene Ethernet-Verbindungen.

Vorteile von OPC-UA

  • Einfache Integration von Feldkomponenten und Mess- und Steuerungssystemen
  • Einfache Cloud Anbindung und Auswertungen für Materialsteuerung und Servicesteuerung
  • Etablierung neuer Geschäftsmodelle durch z.B. Kunden-Apps und Servicedienstleistungen

Die Messverstärker der Serie ClipX mit OPC-UA können sowohl in Neuanlagen als auch zum Nachrüsten (Retrofit) eingesetzt werden. Bis zu sechs ClipX Module können als Messverstärkersystem zusammengeschaltet und synchronisiert werden und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur digitalen Fabrik.

 

Weitere Informationen zu ClipX, IOT-Anwendungen und OPC-UA finden Sie hier.

Verwandte Produkte