Let's ask... Dorothée!

Dorothée Mohr absolvierte eine Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte und war sowohl im Regionalmarketing, in der Tourismus-Branche und als Trainerin für eine Küchenplanungssoftware tätig. Seit über 10 Jahren ist sie bei der Academy zuständig für die Koordination und Organisation der Seminare und ist Ansprechpartnerin für Teilnehmer und kundenspezifische Seminare. In Ihrer Freizeit verbringt sie gern Zeit mit Freunden und Familie.

4 Fragen an Dorothée:

Von Küchenplanungssoftware zu Messtechnik – wie kam’s?​

Nach fünf Jahren Küchenplanung habe ich Lust auf etwas Neues bekommen. Da war bei HBM gerade die Stelle für eine Seminarkoordinatorin in der Academy ausgeschrieben. Ich weiß, was die Teilnehmer brauchen, kenne aber auch die Trainerseite: Da hat das direkt gepasst. Als ich in der Academy angefangen habe, wurde gerade der Showroom gebaut und ich konnte mich direkt mit einbringen. ​

Was macht für dich eine gelungene Veranstaltung aus?​

Dass sie Spaß macht. Ich kümmere mich auch gerne um die Kleinigkeiten: Wenn ich sehe, dass Teilnehmer besondere Bedürfnisse haben, gebe ich dem Trainer einen Hinweis, damit er darauf eingehen kann. Was hängenbleibt, sind die Emotionen. Deshalb sollen sich alle Seminarteilnehmer wohlfühlen, sobald sie das Gelände betreten. Dafür setzen wir uns ein. ​

Muss Messtechnik auch Spaß machen?​

Ich finde, es darf ruhig Spaß machen, wenn man täglich damit zu tun hat. Das erleichtert die Arbeit. ​

Frage zum Schluss: Was war dein schönstes Academy-Erlebnis?​

Ich bin glücklich, wenn die Teilnehmer glücklich sind. Es ist schön, wenn positives Feedback kommt oder wenn ich Stammkunden wiedersehe. 

 

Haben Sie Fragen an unsere Kollegin?

Dann senden Sie Dorothée Ihre Fragen mithilfe des untenstehenden Formulars.