Teltek - Dynamische Waagen für die richtige Menge Fisch in der Packung

Die intelligenten Wägezellen von HBM messen im laufenden Produktionsprozess

Teltek fertigt Prozessüberwachungsanlagen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie und ist als einziger schwedischer Hersteller von dynamischen Waagen der Experte für das Verwiegen von Produkten "in Bewegung". Vor kurzem belieferte das Unternehmen eine zu Espersen, einem Hersteller von Tiefkühlkost gehörende Fischfabrik in Litauen mit einer neuen, selbst entwickelten Waage. Als wichtiger Teil der Produktionslinie stellt sie sicher, dass jede Packung Tiefkühlfisch die angegebene Menge Kabeljau, Seelachs oder Makrelenfilets enthält - nicht mehr und nicht weniger. Die in der neuen Waage eingebauten Wägezellen von HBM sollen ein genaues Verwiegen gewährleisten - trotz der hohen Produktionsgeschwindigkeit und der schwierigen Umgebungsbedingungen in der Fischfabrik.

"Unserem Kunden - einem Produzenten von Fischerzeugnissen - ist es äußerst wichtig, dass das Packungsgewicht so genau wie möglich dem auf dem Etikett angegebenen Gewicht entspricht. Ist das Gewicht zu hoch, läuft der Hersteller Gefahr viel Geld zu verlieren. Und wenn das Gewicht zu niedrig ist, gerät das Unternehmen in Konflikt mit den Richtlinien des schwedischen Verbands der Lebensmittelindustrie", erläutert Tomas Moqvist, MD bei Teltek.

Schnelles Sortieren und Wiegen

Tomas Moqvist von Teltek zeigt den Kern der dynamischen Waage, die Fischfilets mit einer Geschwindigkeit von ca. 55 Packungen pro Minute in 400-Gramm-Packungen sortiert.

Teltek, mit Sitz in Örebro, Schweden, entwickelt, konstruiert, programmiert und installiert dynamische Waagen vorrangig für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, aber auch für andere Bereiche, wie z.B. Chemie- und Gerätetechnik (Verwiegen von Schrauben als Teil des Prüfprozesses). Beinahe alle von Teltek gelieferten Waagen sind nach Kundenanforderungen gefertigt. Die an die Fischfabrik gelieferte Waage ist dafür ausgelegt, ankommende Fischfilets für das Verpacken in Einheiten zu je 400 Gramm zu sortieren - mit einer Geschwindigkeit von ca. 55 Packungen pro Minute. Dies entspricht in etwa der Menge, die zwei Personen bei der Arbeit am Band bewältigen können.

Digitale Wägezellen spielen eine entscheidende Rolle

Schlüsselkomponenten der neuen dynamischen Waage für die Fischindustrie von Teltek sind die sechs digitalen Plattformwägezellen PW15AHi von HBM.

Der Ansatz von Teltek umfasst sechs parallele Platten auf jeder Seite der Waage mit ausreichend Platz für die vorübergehende Ablage von insgesamt zwölf Filets, die die beiden Fischsortiervorrichtungen durchlaufen haben. Die Fischfilets werden dann so ausgewählt und kombiniert, dass das Zielgewicht von 400 Gramm pro Packung so genau wie möglich erreicht wird. Die sechs digitalen Plattformwägezellen PW15AHi von HBM, mit einem Druckluftmotor, der das Band vorwärts bewegt, bilden die zentrale Komponente der Anlage.

"Augenscheinlich ist das Wiegen die Hauptfunktion der Anlage; es wurde jedoch auch viel Zeit in Überlegungen investiert, wie der Fisch gehandhabt und transportiert wird - schließlich handelt es sich um einen empfindlichen Grundstoff, der leicht zerfallen kann. Abfälle sollen natürlich auf ein Minimum beschränkt werden", erläutert Tomas Moqvist, der im Rahmen des Projekts viel über Rohfisch gelernt hat.

Eingebaute Intelligenz

Anders als in vielen anderen Waagen, in denen Teltek analoge Wägezellen und selbst entwickelte Filter kombiniert, entschied man sich in diesem Fall, in der neuen Fischwaage digitale Wägezellen einzusetzen. Daher konnte ein gewisses Maß an Intelligenz direkt in die Wägezellen integriert werden, z.B. Signalfilterfunktionen.

Dynamisches Verwiegen stellt eine große Herausforderung dar

Vor kurzem belieferte das schwedische Unternehmen Teltek eine zu Espersen gehörende Fischfabrik in Litauen mit einer neuen, selbst entwickelten Waage.

Kommunikation und Datenübertragung in der Anlage basieren auf dem Standardprotokoll für serielle Schnittstellen RS485. Die Waage wird über einen benutzerfreundlichen Touchscreen unmittelbar neben der Anlage bedient. Das zugrunde liegende Computerprogramm und die Algorithmen zur Steuerung der Auswahl der Fischfilets für jede Packung wurden durch Teltek selbst entwickelt. Das Programm prüft alle verschiedenen Kombinationen der 12 Fischfilets auf der Waage und wählt für jede Packung die am besten passende aus. Der gesamte Vorgang dauert ca. eine Sekunde, wobei viel Rechenleistung eingesetzt wird.

"Die meisten Wägezellen am Markt sind für statische Anwendungen gedacht. Dynamisches Verwiegen bei hoher Geschwindigkeit ist etwas völlig anderes. HBM ist der einzige Hersteller, für den dynamische Funktionen in Wägezellen ein Thema sind und auch der einzige, der so viel Mühe in Produktentwicklungen für das dynamische Verwiegen steckt. Uns ist es wichtig, mit einem Hersteller zusammenzuarbeiten, der stets auf dem neuesten Stand der Technik ist", sagt Tomas Moqvist.

Einsatz in rauer Umgebung

Die Dehnungsmessstreifen in den Wägezellen sind feuchtigkeitsempfindlich und müssen daher so konstruiert sein, dass sie den schwierigen Bedingungen in der Fischfabrik standhalten, wo die Maschinen mehrmals täglich mit starkem Strahlwasser gereinigt werden. Die Wägezellen werden daher aus Edelstahl gefertigt und in geschützten Gehäusen installiert, die unter Druck stehen, um Feuchtigkeit abzuweisen.

Das Ziel ist Zuverlässigkeit

Wenn die Anlage stehen bleibt, ist das ein großes Problem. Täglich kommt neuer Fisch an und muss verarbeitet werden. Zuverlässigkeit und einfache Wartung der Komponenten sind von entscheidender Bedeutung. "Die in unserer Fischwaage eingesetzten Wägezellen von HBM bieten das höchste Maß an Schutz vor Feuchtigkeit: IP68. Die ursprünglichen Wägezellen in einer der ersten ausgelieferten Fischwaagen haben bis heute ohne Probleme funktioniert und sind auch nach zwei Jahren in anspruchsvollen Doppelschichten gut in Form. An der neuen Anlage haben wir einige Feinabstimmungen vorgenommen mit dem Ziel, eine mindestens genauso hohe Zuverlässigkeit zu erreichen", erläutert Tomas Moqvist abschließend.

Über Teltek

    • Hersteller von Prozessüberwachungsanlagen für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie
    • Experten im dynamischen Verwiegen
    • Gründung 1982 in Örebro, Schweden
    • Tausende von Kontrollwaagen bei Kunden installiert
    • Erste Bauartzulassung für eine dynamische Waage in Schweden (1993)

    Weitere Informationen auf www.teltek.se

    PW15AHi

    • Die digitale Plattformwägezelle PW15AHi bietet höchsten Schutz (IP68)
    • Ausgelegt für den Einsatz in Kontrollwaagen, Abfüll- und Verpackungsanlagen und Mehrkopfwaagen
    • Hermetisch gekapselt
    • Gefertigt aus rostfreiem Stahl
    • Geeignet für Umgebungen, in denen mit Hochdruck gereinigt wird
    • Kabelschutz erhältlich
    • Digitale Wägezellen mit RS485-, CANOpen- und DeviceNet-Schnittstellen

    PW15AHi

    Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.