Die Elektrisierung der Mechanik: Messen Sie schon synchron?

Ob beim Test von Haushaltsgeräten, Automobilantrieben, Maschinen, Anlagen oder Hochspannungs-Komponenten: HBM bietet integrierte Lösungen für das synchrone Erfassen mechanischer und elektrischer Größen. Ihr Vorteil: Voller Zugriff auf aussagekräftige Rohdaten und weniger Komplexität im Messaufbau.

Elektromechanische Aktuatoren und Antriebe treten in zahlreichen Anwendungen ihren Siegeszug an. Zum Beispiel im Automobil: Hier spielen mechatronische Komponenten in den Disziplinen Antrieb, Chassis, Komfort und Sicherheit eine immer größere Rolle. Ob zentrale Schließsysteme, Fenster, Sitze, Klima, Bremse, Lenkung oder elektrifizierter Antrieb: Moderne Autos gleichen zunehmend fahrenden Computern. Eine Luxuslimousine kann heute bis zu 100 elektrische Antriebe enthalten.

Die wachsende Nachfrage nach mehr Komfort, CO2-Reduktion, Effizienzsteigerung und Sicherheitsfunktionen führt zu einem Anstieg der elektrischen und elektronischen Komponenten wie Elektromotoren, Sensoren und Steuereinheiten. Damit steigt auch der Bedarf an aussagekräftigen Tests und Prüfungen mit vielen elektrischen und mechanischen Signalen, um diese Komponenten zu optimieren. Bisherige Testmethoden, die mit unterschiedlichsten Messinstrumenten wie Multimetern oder Leistungsmessgeräten arbeiten und eher ungenaue und mit mechanischen Daten unsynchronisierte Ergebnisse liefern, helfen hier nicht weiter.

Mechatronische Komponenten auf dem Vormarsch

Mechatronische Komponenten sind nicht nur in der Automobilbranche auf dem Vormarsch. Im Maschinen- und Anlagenbau finden sich zahlreiche Einsatzbeispiele für elektromechanische Aktuatoren. Oder in der Luftfahrt: Hier werden viele Teilsysteme, die vormals hydraulisch gesteuert wurden, auf Elektrik umgestellt.

Für das Testen und Prüfen von Systemkomponenten ist die ‚Elektrisierung der Mechanik‘ eine Herausforderung – gilt es doch in Zukunft, elektrische und mechanische Signale synchron und zuverlässig zu erfassen. So ist es z. B. für die Optimierung von Systemkomponenten von großer Bedeutung, die notwendigen oder wechselseitigen mechanischen oder elektrischen Reaktionen zu analysieren.

Synchrone Messdatenerfassung, weniger Komplexität: Die integrierte HBM-Lösung

Mit HBM sind Sie auf der sicheren Seite: Je nach Mess-, Prüf- oder Testaufgabe bieten wir Ihnen eine passende integrierte Lösung zur synchronen Erfassung mechanischer und elektrischer Messdaten – vom Messen an Kleinspannungssignalen bis hin zu Tests an Hochspannungskomponenten.

Anwender profitieren von geringerer Komplexität im Messaufbau sowie einer höheren Aussagekraft der Messdaten – eine unverzichtbare Voraussetzung für signifikante Leistungsverbesserungen und Optimierung von Entwicklungen.

HBM bietet zudem eine Reihe präziser Aufnehmer für das Erfassen mechanischer Größen – z. B. für Drehmoment, Kraft, Weg, Druck und Gewicht. Mit Hilfe der Datenerfassungssysteme Genesis HighSpeed und QuantumX sowie der dazugehörigen Software-Pakete Perception und catman®AP sind Sie in der Lage, weitere Messgrößen wie Temperatur, Vibration sowie Bus-Signale synchron zu erfassen und zu analysieren. Alle Daten, inklusive einer Video-
Synchronisation, können in gängigen Dateiformaten sicher und reproduzierbar gespeichert werden.

HBM-Lösungen zum Erfassen elektrischer und mechanischer Größen

QuantumX
QuantumX SCM-HV
T12
Genesis HighSpeed
ISOBE

 

Die klassische Lösung in typischen Testumgebungen:
das universelle Messdatenerfassungssystem QuantumX

Elektrische und mechanische Signale synchron erfassen:
mit den Messverstärkern der Serie QuantumX sowie dem neuen Signalkonditionierungs-Modul QuantumX SCM-HV

Mechanische und elektrische Signale zeitgleich und dynamisch erfassen und Leistung sowie Effizienz berechnen:
mit dem Drehmoment-Messflansch T12 sowie dem Messdatenerfassungssystem Genesis HighSpeed

Für Messaufgaben im Hochspannungsbereich:
das optische Übertragungssystem ISOBE und die Datenrekorder der Serie Genesis HighSpeed

Genesis HighSpeed

T12

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.