Mehr Ergonomie im Auto: Valeo setzt auf innovative Bedienkonzepte – und Messtechnik von HBM

Klimaanlage, Navigationssystem, Radio, MP3-Player, …: Moderne Automobile entwickeln sich immer mehr zu wahren „Multimedia-Cockpits“. Je komplexer aber die zur Verfügung stehende Technologie wird, desto einfacher muss die Bedienung dieser vielen Funktionen sein. Der weltweit agierende Automobilzulieferer Valeo mit Stammsitz in Frankreich hat diesen Trend erkannt. Bei seinen Bedienelementen und Informationstafeln, die in zahlreichen Modellen weltweit führender Automobilhersteller eingebaut werden, setzt Valeo auf höchste Ergonomie – und auf Messtechnik von HBM.

Was sind für die europäischen Autokunden die wichtigsten Auswahlkriterien beim Kauf eines neuen Fahrzeugs? Nach aktuellen Untersuchungen steht – natürlich – die Sicherheit von Personen und Gütern an erster Stelle. Doch schon kurz dahinter, mit 8,8 von 10 möglichen Punkten, folgen Argumente wie „Fahr- und Sichtkomfort“ sowie „Design“. Autofahrer erwarten ein immer höheres Maß an Komfort – gerade, wenn es um die Bedienung der oft komplexen technologischen Systeme an Bord geht.

Immer komplexere Technologie erfordert einfachste Bedienkonzepte

Der Automobilzulieferer Valeo hat diesen Megatrend klar erkannt – und positioniert sich in seinem Unternehmensbereich Comfort and Driving Assistant Systems erfolgreich mit zahlreichen Innovationen für mehr Komfort im Fahrzeug.

Bei seinen Bedienelementen führt Valeo zahlreiche Untersuchungen zur Verbesserung der Ergonomie im Fahrzeug durch – und punktet mit cleveren Innovationen. Das gilt zum Beispiel für Instrumententafeln, mit denen sich per Touchscreen etwa Klimaanlage, Radio und Navigationsgerät steuern lassen. Aber auch für weitere mechanische „Multifunktions-Bedienschnittstellen“, etwa in Form eines Joysticks. Oberstes Ziel ist: Den Autofahrern trotz komplexer technologischer Systeme an Bord eine einfache und intuitive Bedienung zu erlauben. Dies funktioniert über ausgereifte Mensch-Maschine-Interfaces und bestmögliche Ergonomie. Schon bei der Produktion der Schalt- und Bedienelemente ist höchstmögliche Qualität deshalb Pflicht – damit die ausgefeilten Bauteile später den hohen Erwartungen der Nutzer gerecht werden.

Ergonomische Bedienelemente von Valeo getestet mit Messtechnik von HBM

Aus diesem Grund setzt Valeo bei der Herstellung der Bedienelemente für das Öffnen und Schließen des Fensters auf die komplette Messkette von HBM – inklusive dem Prozesskontroller MP85A-S EASYswitch, der neben der Qualität von Fügeverbindungen auch bereits ergonomische Prüfgrößen berücksichtigen kann.

Valeo prüft alle hergestellten Schalter bereits während und nach der Produktion („End of line“). Für die Prüfung werden während des Betätigens des Schalters die dabei entstehenden Kräfte gemessen – und zwar durch piezoelektrische Kraftsensoren vom Typ PACEline CFT 20kN. PACEline-Sensoren von HBM zeichnen sich durch kompakte Bauweise, hohe Steifigkeit und hohe Überlast aus. Dank dieser Eigenschaften lassen sich die PACEline-Sensoren einfach in die Mechanik der Prüfanlage integrieren. Außerdem erfassen sie auch kleine Kräfte genau – ohne, dass die Sensoren im laufenden Betrieb mechanisch durch Fehlbedienung zerstört werden könnten.

Das Kraftsignal wird dann von analogen PACEline-Ladungsverstärkern der Serie CMA in ein analoges Ausgangssignal gewandelt und vom Prozesskontroller MP85A-S EASYswitch ausgewertet. Auch diese Komponenten stammen alle von HBM. Der Prozesscontroller beinhaltet Auswertealgorithmen, die die „Haptik“ des Bedienelementes und die Schließfunktion der elektrischen Schalter in einem Prüfvorgang bewerten können. Die Vorteile: Minimierte Prüfzeiten und gesteigerter Produktionsausstoß.

"Die perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten der piezoelektrischen Messkette von HBM halfen uns innerhalb kürzester Zeit unsere Prüfvorgänge effizienter und sicherer zu gestalten", sagen Herr SOUFFLET, Herr MOENNE LOCCOZ und Herr GRAVELINE, Ingenieure bei Valeo.

Aufnehmer, Messelektroniken, Software: Die komplette Messkette aus einer Hand

Sämtliche bewertete Prüfprozesse werden auf einem Linienserver gespeichert und stehen zur Qualitätsdatenhaltung zur Verfügung. Damit ist Valeo in der Lage, als Produzent die gelieferte Qualität seinen Kunden gegenüber zu dokumentieren. Zudem setzt Valeo auf das Softwarepaket „FASTpress Suite“ von HBM. Der große Vorteil: Dank eines integrierten Software-Baukastens auf Basis von Microsoft .NET lassen sich individuelle Ansichten gestalten. Ein Plus an Nutzerfreundlichkeit für die Angestellten direkt an den Produktionsanlagen. Zusätzlich bieten die Features der Software alle Funktionen, um die Überprüfung der Bedienelemente einfach und fehlersicher durchzuführen.

Ultra-kompakte Sensoren, die auch kleine Kräfte schnell und sicher erfassen können. Intelligente Messelektroniken, die sogar ergonomische Kriterien erfüllen. Eine nutzerfreundliche und flexible Software, die sich an die Gegebenheiten der Produktionslinie vor Ort anpassen lässt: Insgesamt nutzt Valeo die komplette Messkette von HBM, mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten – für ein Plus an Komfort in der Produktion.

Kontakt / Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.