HBM stellt neues robustes System für die mobile Datenerfassung vor: Somat eDAQXR

(Juni 6, 2017) - HBM Inc. stellt seine nächste Generation der beliebten, robusten Datenerfassungslösung Somat eDAQ vor: das System Somat eDAQXR. Es ermöglicht eDAQ-Kunden eine einfache Umstellung auf das aktualisierte Hardware- und Softwarewerkzeug eDAQXR.

Auf deutlich kleinerer Standfläche als sein Vorgänger eDAQ bietet das eDAQXR einen leistungsstärkeren Prozessor, einen größeren Betriebstemperaturbereich von -40 bis 80 Grad C und eine niedrigere erforderliche Betriebsspannung von 8-36 Volt. Das eDAQXR bleibt ein zentrales Datenerfassungssystem mit verschiedenen Layern, kann jedoch auch an entfernte SomatXR-Signalverarbeitungsmodule angeschlossen werden. Dadurch wird es zu einem zentralen oder verteilten System, das jegliche Anforderungen für Prüfungen erfüllen kann. Dank des On-Board-Speichers können Prüfungen ohne Anschluss eines PC durchgeführt werden, durch das robuste Betriebssystem Linux und die eingebaute interne Backup-Stromversorgung sind beaufsichtigte Prüfungen von einer Stunde Dauer oder einmonatige Prüfungen im Gelände möglich. Die Daten müssen nach Beendigung der Prüfung lediglich zur Auswertung auf einen PC hochgeladen werden.

Das eDAQXR erfüllt alle Anforderungen des MIL-STD202G – Vibrationsfestigkeit von 20 g und Schockfestigkeit von bis zu 75 g – und ist vollständig gekapselt gemäß IP67/IP65.

eDAQ-Kunden können ihren derzeitigen Prozessor durch den neuen eDAQXR-Prozessor EXRCPU ersetzen. Der EXRCPU ist der erste Schritt hin zu einer neuen Generation kleinerer und leistungsstärkerer, robuster mobiler Datenerfassungssysteme und schützt gleichzeitig die Investition, die eDAQ-Kunden für ihre derzeit genutzten eDAQ-Layer für die Signalverarbeitung getätigt haben.

Mit der weiteren Entwicklung der Plattform eDAQXR können Kunden ihre derzeit genutzten eDAQ-Layer für die Signalverarbeitung mit neuen eDAQXR-Layern für die Signalverarbeitung mischen und diese darüber hinaus mit entfernten Modulen der Plattform SomatXR kombinieren, wobei die Synchronisation über alle Kanäle aufrechterhalten bleibt.

Egal ob Sie CAN, Video, Temperaturen, Beschleunigungen, Dehnungsmessstreifen, digitale Signale, etc. aufzeichnen müssen, das eDAQXR kann in rauester Umgebung einen bis Hunderte von Kanälen gleichzeitig erfassen.

Das eDAQXR bietet außerdem eine neue, leistungsstarke browserbasierte Software-Schnittstelle für die Konfiguration und Steuerung von Prüfungen. Es muss keine Software installiert werden. Egal ob auf einem PC, Tablet oder Smartphone, es wird lediglich ein Browser benötigt, um eine Prüfung zu konfigurieren, zu überwachen oder durchzuführen. Die Software bietet leistungsfähige Werkzeuge wie:

  • Verbesserte Echtzeitanzeigen wie Linienschreiber, FFTs, Digitalanzeigen und Tabellen
  • Sensordatenbank
  • Excel-Import/Export
  • Import von CAN.dbc-Dateien
  • Kanalinformationen in tabellarischer Ansicht für schnelles Sichten und Bearbeiten
  • Anzeige von Schaltplänen pro Kanal bei der Konfiguration
  • Verwendung üblicher Terminologie aus TCE für einen einfachen Lernprozess
  • Unterstützung zukünftiger Fahrzeugbusnetzwerke
  • Mehrere Benutzer können auf das System zugreifen, um gleichzeitig Echtzeitdaten anzuschauen
  • Definition von Benutzerprofilen zum Schutz der Einstellungen
  • Emulator für Offline-Prüfaufbau

„Das eDAQ war ein sehr erfolgreiches Datenerfassungssystem für Prüfungen in rauer Umgebung“, erläutert Walt Farchmin, T&M-Verkaufsleiter bei HBM und Produktmanager für eDAQXR. „Wir freuen uns, nun das robuste System für die mobile Datenerfassung der nächsten Generation anbieten zu können, das die Investitionen schützt, die unsere treuen Kunden über die Jahre getätigt haben und gleichzeitig die neuesten Hardware- und Softwaretechnologien bietet.“

Begonnen hatte Farchmin 1994 ursprünglich bei Somat und ist nun zusammen mit dem Entwicklungsteam in Champaign, IL, zuständig für die Produkteinführung des eDAQXR.

 

 

Somat eDAQXR

Download High-Res image (jpg)

Download Worddokument