HBM eDrive Testing: Leistungsmessgerät und Datenerfassungssystem für das Testen elektrischer Antriebe

HBM eDrive Testing ist das revolutionäre System für das Testen und Prüfen elektrischer Inverter und elektrischer Maschinen. Physikalische Signale (z.B. Drehmoment) und elektrische Signale (Strom, Spannung) werden simultan erfasst. Somit versetzt Sie HBM eDrive Testing in die Lage, den Antrieb und dessen Verluste besser zu verstehen. Wichtig für die Optimierung des Antriebs sowie die Steigerung des Wirkungsgrads.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Leistungsmessern bietet HBM eDrive Testing zusätzlich zur Leistungsmessung einzigartige Datenerfassungs- und Analysemöglichkeiten.  

Das modulare System eignet sich für 3-phasige sowie vielkanalige Anwendungen (z.B. 6-phasige Maschinen, hybride oder Multi-Motor-Antriebe).

 

Die zwei Komponenten von HBM eDrive Testing: 

  • Leistungsmessgerät: Misst und berechnet elektrische Signale und Leistung in Echtzeit auf bis zu 51 Kanälen und mechanische Leistung mit bis zu 6 Drehmoment-/Drehzahlsignalen und mit einer typischen Genauigkeit der Leistungsmessung von 0,02%.
  • Messdatenerfassungssystem (DAQ): Synchrone Erfassung von elektrischen Signalen, Drehmoment, Drehzahl, Temperatur, CAN-Bus, Vibration und weiteren Messgrößen. Kontinuierliche oder arbeitspunktgesteuerte Abspeicherung aller Daten in Echtzeit.

Einfach erweiterbar

  • Modular ausbaubar bis 51 Leistungskanäle für mehrphasige Systeme oder Multi-Motor Anwendungen
  • Ausbaubar auf bis zu sechs Drehmoment/Drehzahleingänge für bis zu sechs mechanische Leistungen
  • Formeldatenbank zur Anpassung an spezielle Anwendungen wie Multi-Level-Inverter 

Wächst mit Ihren Anforderungen als Leistungsmessgerät für 6-phasige Maschinen oder hybride Antriebe

Ein System für alles

  • Elektrische UND mechanische Kanäle
  • Temperatur- und CAN-Bus-Eingänge
  • Simultane Abtastung aller Signale und Speicherung in einem Datenfile
  • Leistungsmessung, Rohdaten-Erfassung per Arbeitspunkt zur Kennfeldermittlung oder kontinuierliche Speicherung für Anfahrversuche

Einfachster Messaufbau
durch ein integriertes System statt einer Vielzahl unterschiedlicher Geräte

Schnelle Kennfeldermittlung

  • Dynamische, schnelle Ermittlung aller Leistungsgrössen in Echtzeit
  • Eingabe eigener Echtzeit-Formeln für Auswertungen wie z.B. Kabelverluste
  • Analysen wie Raumzeigerberechnung und dq0-Transformation in Echtzeit
  • Schnelle Kennfelderstellung durch kürzeste Messzeiten je Arbeitspunkt
  • Eisenverlust-, Kupferverlust-Kennfelder oder MTPA-Kurven

Effizienz-Kennfelder in Minuten durch Echtzeit-Analysen direkt am Prüfstand

Infographic – Electrical machine and powertrain testing

Die eDrive-Lösung von HBM deckt die gesamte Messkette ab: hochpräzise Sensoren, leistungsstarke Instrumente und intuitive Software. Mechanische Signale (z.B. Drehmoment) und elektrische Signale (Strom und Spannung) werden gleichzeitig erfasst und helfen den Ingenieuren, den elektrischen Antrieb und seine Verluste schneller und genauer als je zuvor besser zu verstehen.

Prüfingenieure, die Hochgeschwindigkeits-Leistungsmessungen an umrichtergesteuerten elektrischen Maschinen durchführen, können jetzt CAN-Bus-Steuersignale mit Daten über elektrische (Strom, Spannung) und mechanische (Drehzahl, Drehmoment) Signale kombinieren. Die gleichzeitige Speicherung aller Arten von Daten durch einen einzigen Leistungsanalysator ermöglicht eine schnellere und flexiblere Einrichtung von Prüfständen.

Hier geht‘s zur eDrive-Broschüre

CAN - der einfache und effektive Weg zur Verwaltung komplexer Tests

Durch die Unterstützung des CAN-Busses können Sie je nach Bedarf Daten über CAN- oder CAN-FD-Formate erfassen oder übertragen oder Experimente über CAN-Bus-Steuerbefehle verwalten.

KALIBRIEREN

Vergleichen und korrelieren Sie die Messwerte der Maschine mit den von der Maschinensteuerung geschätzten Werten, indem Sie externe Sensorsignale in den Leistungsanalysator einbringen. Speichern Sie alle Signale in einer einzigen Datei, um sie zu überprüfen, nachzubearbeiten und zu kontrollieren.

  • Erfasst bis zu 1.000 Eingangssignale über CAN / 500 über CAN FD
  • bis zu 4 Eingangsports vom CAN-Bus in den GEN DAQ-Grundgeräte
  • iumfasst Standalone-Aufnahme und lokale Speicherung

ÜBERTRAGEN

Rückmeldung an das Automatisierungssystem durch Übertragung der berechneten Ergebnisse von Maschinenmessungen in ein anderes Datensystem (z. B. den Leistungsprüfstand).

  • Übertragung über CAN oder CAN FD
  • bis zu 1000 Ergebnisblöcke/Sek.
  • enthält bis zu 240 asynchrone Ergebnisse pro Block

STEUERN

Eine vertraute Schnittstelle, die einfache und leicht zu bedienende Steuerelemente für die Datenerfassung bietet.

  • Empfangen Sie Fernsteuerungsbefehle vom CAN-Bus (z.B. START oder TRIGGER)
  • Übertragen Sie Statusinformationen auf den CAN-Bus (z.B. IDLE oder RECORD)

Schnelleres, flexibleres Einrichten von Prüfständen

Die Erweiterung des Anwendungsbereichs der eDrive Leistungsanalysatoren um CAN-Bus-Daten bietet Testingenieuren drei wesentliche Vorteile:

  1. die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung und die Fähigkeit, Abweichungen zwischen den vom Steuergerät über den CAN-Bus an den Wechselrichter gesendeten Sollwerten und den durch direkte Messung erfassten Istwerten zu erkennen.
  2. Flexibilität bei der Datenerfassung, Hinzufügen von Signalen aus dem CAN-Bus und einfache Handhabung der Prüfergebnisse
  3. Einfacher Aufbau von Prüfständen, da die Datenübertragung und Steuerung über einen gemeinsamen Bus erfolgt

Die CAN-Bus-Schnittstelle ist als Option für neue Hardware und als Upgrade für die meisten bereits im Einsatz befindlichen HBK Leistungsanalysatoren erhältlich.

Anbindung von Genesis HighSpeed und/oder Perception

Möchten Sie die eDrive-Lösung von HBM in Ihre Prüfstandsautomatisierung einbinden? Die Software Perception und/oder die Genesis HighSpeed-Geräte können Sie in Ihrer speziellen Umgebung genau so einsetzen wie Sie es möchten.

Einige große Systemintegratoren haben eDrive bereits integriert, unter Verwendung einer oder mehrerer der verfügbaren Schnittstellen:

  • EtherCAT oder CAN FD für die Hardware-basierte Datenübertragung mit bis zu 1000 Ergebnisblöcken/s in Echtzeit
  • APIs für die direkte Steuerung der Geräte oder auch der Software Perception aus üblichen Softwarepakten für die Automatisierung
  • Data Reader-DLL zum Einlesen der Daten in Fremdsoftware für die Analyse wie beispielsweise MATLAB oder LabVIEW
  • Mit den angebotenen leistungsstarken Werkzeugen erfolgt die Integration im Handumdrehen!

Erfahren Sie mehr 

Das könnte Sie auch interessieren


15-Minuten Lunch & Learn: Electric Power Testing

Sie haben unsere Live-Termine der neuen Lunch & Learn-Serie verpasst? Kein Problem! Schauen Sie sich hier die Aufzeichnungen der 3 Sessions in Ruhe an.

Weitere Informationen