Piezoelektrische Messtechnik vom Sensorspezialisten

PACEline - so heißt HBMs Linie der Kraftmessdosen, Dehnungssensoren und Ladungs-verstärker auf Basis piezoelektrischer Technologie.

Wann ist die piezoelektrische Messkette die bessere Alternative?

Piezoelektrische Sensoren bieten in vielen Anwendungen entscheidende Vorteile:

  • Bei wenig Platz: Piezos sind klein gebaut und lassen sich einfach integrieren.
  • Wenn Sensoren unter hoher Vorlast arbeiten: 80 kN Vorlast und 500 N sollen gemessen werden? Nutzen Sie die Eigenschaft, dass Sie die Ladung kurzschließen können - egal wie viel Kraft anliegt. Wenn Sie ein Reset auslösen, liegt keine Ladung an. Wählen Sie eine Elektronik, die den Messbereich aufweist, den Sie wirklich brauchen.
  • Bei Bedarf extremer Überlastfähigkeit: Lassen Sie die Eigenschaft der Unabhängigkeit der Empfindlichkeit und Nennkraft piezoelektrischer Sensoren von der aufgebrachten Last für Sie spielen. Egal, ob Sie einen Sensor mit 20 kN oder mit 120 kN einsetzen, das Ausgangssignal bleibt gleich. Wenn Sie unsicher sind, ob hohe Kräfte vorkommen können, wählen Sie ohne Nachteile „eine Nummer größer“!
  • Bei Bedarf an extremer Dynamik bei kleinen Kräften: Wenn Sie hohe Dynamik, vor allem bei kleinen Kräften benötigen, wählen Sie mit PACEline-Sensoren die richtige Lösung. Resonanzfrequenzen bis weit in den fünfstelligen Frequenzbereich hinein führen zu Bandbreiten, die in Ihrer Anwendung gefordert sind.

Warum piezoelektrische Sensoren von HBM wählen?

Qualität & Angebot - Alle piezoelektrischen Produkte unterliegen den strengen HBM Qualitätsstandards. Zudem stellen wir Ihnen ein praxisgerechtes Angebot der gesamten Piezo-Messkette zur Verfügung.

Verfügbarkeit - Wir halten unsere Sensoren, Ladungsverstärker und Zubehör auf Lager, um für Sie eine optimale Verfügbarkeit sicherzustellen.

Beratung - Nutzen Sie unsere Erfahrung in der Kraftsensorik und klären Sie mit einem Anruf (06151/803-6600) alle kommerziellen und technischen Fragen.

Information - Alles Wissenswerte zur Piezo-Messtechnik finden Sie in der Wissenssammlung und im Glossar. Profitieren Sie von unseren regelmäßigen Newslettern und Infoveranstaltungen sowie lehrreichen Schulungen zur Kraftmesstechnik.

Beispiele für piezoelektrische Messketten

Montagehilfen für Kraftmessringe

Piezoelektrische Kraftmessringe benötigen eine Vorspannung. Die neuen Vorspannsätze CPS helfen dabei, diese Vorspannung einfach und dauerhaft aufzubringen. Sie sind aus rostfreien Materialien gefertigt, besitzen die notwendige Härte und die Gewindesteigungen sind der typischen Vorspannkraft entsprechend gewählt.

Ein Vorspannsatz besteht aus einem Bolzen, einer Scheibe und einer Mutter. Im Bild unten ist der Einbau schematisch dargestellt.

Zubehör und Kabel

Zubehör

Summierbox CSB4/1

Reduzieren Sie den Installationsaufwand für piezoelektrische Sensoren! Die Summierbox CSB4/1 erlaubt die parallele Schaltung von bis zu vier piezoelektrischen Sensoren an einen Verstärkereingang. Sie ist anschraubbar und verfügt über eine galvanische Trennung von Gehäuse und Sensorschirmung.

CSB4/1 - Datenblatt

CSB4/1 - Bedienungsanleitung

Kabel

Alle Kabel für piezoelektrische Aufnehmer von HBM sind besonders rauschfrei und für den gesamten Temperaturbereich der Sensoren einsetzbar.

Die wichtigsten technischen Daten auf einen Blick:

Temperaturbereich: -55 bis +200 Grad C
Schirmung: halbleitende Zwischenschicht, Geflecht aus silberbeschichtetem Kupfer
Verkleidung: FPM
Bewegungsrauschen: Maximal 1 pC
Isolation bei 20°C: 1014 Ohm
Impedanz: 50 ± 5 Ohm
Außendurchmesser: 1,9 mm
Biegeradius: 10 mm
Isolationsmaterial: PTFE

Unser Zubehörprogramm wird stetig ausgebaut und umfasst derzeit die folgenden Kabel:

1-CCO

  • Verbindungsadapter für zwei Kabel mit Stecker 10-32UNF
  • Beidseitig Buchse
  • Zur Verlängerung von piezoelektrischen Kabeln

 

1-KAB143

  • Kabellänge 2, 3 oder 7 m
  • beidseitig ein Stecker 10-32 UNF
  • passend zu allen Sensoren mit Stecker, der Summierbox CSB und dem Verstärker CMA

1-KAB145

  • Kabellänge 0,2 oder 3 m
  • beidseitig ein Stecker 10-32 UNF, im Vergleich zu 1-KAB143 jedoch mit massivem Steckerschutz
  • O-Ring -Dichtung am Sensor für extrem harten Einsatz
  • passend zu allen Sensoren mit Stecker, der Summierbox CSB und dem Verstärker CMA

1-KAB176

  • Kabellänge 2 oder 3 m
  • eine Seite mit einem Stecker des Typs 10-32 UNF, andere Kabelseite mit einem BNC-Stecker
  • Zum Anschluss aller Sensoren mit Stecker, der Summierbox CSB sowie des digitalen Ladungsverstärkers CMD
Angebot anfordern!

Fragen Sie Ihren HBM Vertriebsingenieur

Bitte senden Sie mir:


Anfrage starten

Fragen Sie Ihren HBM Vertriebsingenieur

Bitte senden Sie mir:


Anfrage starten

Individuelles Angebot

Technische Beratung

Schnelle Rückmeldung