Predictive Maintenance vermeidet teure Ausfallzeiten

Trotz aller technischer Möglichkeiten: Auch die zuverlässigste Maschine verweigert einmal ihren Dienst. Dadurch entstehen Kosten. Insbesondere, wenn die Produktion stillsteht. Predictive Maintenance kann das verhindern. Dazu analysieren Anlagen ihren Zustand kontinuierlich selbst. Drohen Probleme, melden sie dies rechtzeitig. Eine anschließende Wartung stellt dann sicher, dass die Maschine einsatzfähig bleibt.

In der Smart Factory kommunizieren Menschen, Maschinen und Produkte permanent miteinander. Effiziente Produktionsabläufe und autonome Wertschöpfungsketten sind Ergebnisse dieses Austauschs. Aber auch Ausfälle in der Produktion lassen sich so vermeiden: Etwa, wenn eine Produktionsanlage nach ihrer Selbstdiagnose mögliche Probleme meldet. Anhand der übermittelten Zustandsdaten wissen Unternehmen, wo und wann Defekte wahrscheinlich sind. Diese lassen sich nun dank Predictive Maintenance wirkungsvoll verhindern. 

Analytics und Big Data eröffnen mit Predictive Maintenance neue Möglichkeiten zur proaktiven Wartung von Fertigungssystemen. Sie sind daher eine wertvolle Ergänzung bestehender Wartungsstrategien. Denn die vorausschauende Fernwartung erlaubt es, teure Ausfälle zu vermeiden.

Mehr dazu...